Tomb Raider-Filme: Kommt nach dem Reboot, der Reboot?

Dabei war Alicia Vikander doch so perfekt dafür...

Irgendwie ist es auch verhext. Da macht man sich die Mühe, rebootet die Marke für das Kino neu und (fast) keinen interessiert es. So geschehen beim aktuellen Reboot mit Alicia Vikander als Lara Croft im Film Tomb Raider.

Gerüchte aus Hollywood besagen nämlich, dass Vikander bei einem potenziellen Nachfolger von Tomb Raider gar nicht mehr dabei wäre. – What? – Unser DailyGame-Film-Kritiker Michael hat das, bei seiner Film-Kritik zu Tomb Raider, eigentlich anders gesehen… Aber Hollywood muss sich bekanntlich nicht immer nach unseren Meinungen richten. Vielleicht hat es nicht an der Darstellerin gelegen, sondern an der Story, welche ein Misch-Masch der letzten beiden Tomb Raider-Games war?

[amazon_link asins=’B07B16NSMG’ template=’DailyGame-ProductLink’ store=’newconsole-21′ marketplace=’DE’ link_id=’9ef5bd98-32e3-11e8-b32f-4148cb8bf960′]

Ein Grund könnte das schwache Einspielergebnis in den Kinos sein. Der Film hat seit seinem Start am 15. März “nur” 214 Millionen US-Dollar eingespielt. Das Budget des Films wird auf 94 Millionen US-Dollar eingestuft. Um für die Studios gewinnbringend zu sein müsste der Streifen mindestens das Dreifache der Produktionssumme einspielen.

Quellen: Crazydaysandnights.net, BoxOfficeMojo.com

Werbung

Mehr zum Thema