Blogheim.at Logo

Shenmue 3 war ein “mäßiger Verkaufserfolg” für Deep Silver

Artikel von
Shenmue 3 - (C) Ys Net

Shenmue 3 war schon etwas besonderes. So besonders, weil sich die Vorgänger-Titel, Shenmue 1+2, gar nicht so gut verkauften, dass eine Fortsetzung – 17 Jahre später – gerechtfertig war. Doch mit Crowdfunding wurde es Wirklichkeit, den Fans sei Dank. Und die Geschichte wiederholt sich, die lang erhoffte Fortsetzung verkaufte sich ebenfalls nur mäßig.

Während einer Präsentation der Embracer Group (der Muttergesellschaft von Deep Silver) kommentierte CEO Lars Wingefors das Spiel. Überraschenderweise sagte er, dass der Titel finanziell „in Ordnung“ sei, trotz früherer Berichte des Unternehmens, dass Shenmue 3 eine “Underperformance” erzielt habe. Aber er erklärte auch, dass seine Leistung zeigte, dass das Spiel kein Massenmarkttitel war, sondern es “Kernnische” nannte, was auch immer das bedeutet.

Advertisment

Shenmue 3 ist eine IP und ein Produkt, das ich liebe, und ich denke, finanziell ist es in Ordnung und ich bin froh, dass die Kernfans zufrieden sind”, sagte er. “Ich denke jedoch, dass es eine Herausforderung ist, dies als Massenmarktprodukt zu betrachten. Dies ist ein zentrales Nischenprodukt, und ich denke, das ist der Kommentar, den ich zu diesem Spiel machen möchte.”

Es fühlt sich wie ein Wechselbad der Gefühle an, aber es könnte auch der Versuch des Unternehmens sein, eine schlechte Leistung schön zu redern, oder Wingefors könnte sich auf das Crowdfunding-Element des Spiels beziehen, das zweifellos einen Teil der Kosten für Deep Silver und Embracer Group kompensiert. In jedem Fall scheint es, als ob eine weitere Fortsetzung in der Luft liegt, obwohl der Schöpfer des Spiels es schaffen möchte. Wer weiß, was die Zukunft für Shenmue bereithält. Ich hoffe halt nur, für die “Kernfans”, dass der Titel nicht erst in 17 Jahren erscheint.

Quelle: VGC

AktuelleGames News