Blogheim.at Logo

Netflix entwickelt Live-Action-Adaption von Dragon’s Lair, Ryan Reynolds als Darsteller im Gespräch

Artikel von
Dragon's Lair

Die Rechte an einer Live-Action-Adaption des 80er-Jahre-Videospiels Dragon’s Lair wurden von Netflix übernommen. Ryan Reynolds (Deadpool) befindet sich Berichten zufolge in Gesprächen, um es zu produzieren und darin zu spielen.

Laut The Hollywood Reporter laufen die Verhandlungen über eine Live-Action-Adaption von Dragon’s Lair seit über einem Jahr. Der Bericht besagt, dass der Deadpool-Schauspieler Ryan Reynolds in Gesprächen ist und ihn über seine Firma Maximum Effort produzieren möchte.

Advertisment

Ihr erinnert euch nicht an Dragon’s Lair? Das liegt vielleicht daran das es 1983 für Arcade erschien. Vielleicht habt ihr die zweite Staffel von Stranger Things gesehen? Dabei spielten die Jungs den Titel in der Spielehalle.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Spiel kontrollierte man eine Figur in einem interaktiven Zeichentrickfilm, der aus der Feder von Disney-Zeichner Don Bluth stammte. Zum richtigen Zeitpunkt musste man in die laufende Handlung eingreifen. Sofern man das Spiel komplett absolvierte dauerte der interaktive Spielfilm stolze 28 Minuten.

Es war eine klassiche Ritter- bzw. Fantasy-Geschichte als man als Ritter Dirk die schöne Prinzessin Daphne aus der Gewalt des bösen Drachen Singe rettet. Insgesamt gibt es 27 Leveln. Dragon’s Lair erschien für so ziemlich jedes System seiner Zeit, bis in die PS3– und Xbox 360-Ära. Ebenso gibt es eine HD-Version für Steam (für 9,99 Euro) seit 2013.

Für dich von Interesse:   Free Guy - Filmkritik

Don Bluth, der Schöpfer des Spiels und Regisseur von All Dogs Go to Heaven, wird neben Gary Goldman und Jon Pomeroy auch an der Fernsehserie mitproduzieren. Ein Starttermin für die Serie ist noch nicht bekannt.

AktuelleGames News