Vorbereitung ist alles!

God of War: Story-Recap vor Ragnarök – Das musst du wissen

Eine kurze Zusammenfassung der Geschehnisse aus God of War (2018) und wie es wohl in Ragnarök weitergehen wird.

God of War: Ragnarök - (C) Sony Interactive Entertainment

God of War war wohl mit Abstand eines der meisterwarteten Spiele 2018. Daher ist es wohl kaum Übertreibung zu behaupten die Fortsetzung God of War: Ragnarök ist eines der “meisterwarteten Spiele dieses Jahrzehntes”.

Am 9. November hat das Warten ein Ende und God of War: Ragnarök (PS5, PS4) steht in den Regalen. Der Titel setzt die nordische Saga allerdings nicht nur fort, sondern soll auch das abschließende Kapitel sein. Obwohl es so kurz vor der Veröffentlichung noch kaum Details gibt, scheint PlayStation den Einsatz zu erhöhen. In den Trailern und kurzen Gameplay Ausschnitten treten Kratos und Atreus gegen noch mehr Geschöpfe aus dem nordischen Pantheon an.

God of War der Anfang vom Ende?

Bevor wir nun bald wieder die Neun Reiche aufsuchen werden, ist vielleicht eine kurze Auffrischung der Geschehnisse aus God of War nicht die schlechteste Idee:

Was passierte vor God of War: Ragnarök? Hunderte von Jahren, nachdem Kratos die griechischen Götter verwüstet hatte, lebt der spartanische Kriegsgott nun in einer abgelegen Waldhütte versteckt in Midgard. Die Story beginnt mit der Beisetzung von Kratos kürzlich verstorbenen Frau. Zusammen mit seinem Sohn Atreus, will Kratos, den letzte Wunsch seiner Frau erfüllen und ihre Asche auf dem höchsten Gipfel der Neun Reiche verstreuen.

Bevor die beiden ihre Reise antreten, wird Kratos mit einem mysteriösen Fremden konfrontiert, der einen Faustkampf mit dem ehemaligen Kriegsgott beginnt. Trotz Einsatz aller Kräfte kann Kratos den Fremden nicht töten, aber es gelingt ihm, ihn vorübergehend zu überwältigen und mit Atreus zu entkommen.

Werbung

In den frühen Morgenstunden ihrer Reise treffen Kratos und Atreus auf Brok und Sindri, zwei uralte Zwergen Schmiede, die Kratos neue Leviathan-Axt erschaffen haben. Das Vater-Sohn-Duo trifft auch eine Hexe des Waldes, die sie zum See der Neun führt, einem Tor zu den anderen Reichen und der Heimat der Weltschlange.

Da schwarzer Nebel ihre Reise stoppt, sind Kratos und Atreus gezwungen, den Bifrost zu benutzen, um das Licht von Alfheim zu beanspruchen. Als sie durch den Nebel gehen und den höchsten Gipfel in Midgard erreichen, vermeiden sie nur knapp eine weitere Konfrontation mit dem mysteriösen Fremden. Der scheinbar Unbesiegbare wird nun auch von Thors Kindern Modi und Magni begleitet.

God of War: Ragnarök

In God of War: Ragnarök wird Kratos seinen Sohn nicht mehr “Junge” nennen. Das hat viele Gründe. – (C) Sony

Nur nicht den Kopf verlieren!

Nach deren verschwinden, findet Kratos Mimir auf dem Gipfel, gefesselt. Mimir, einst Berater von Odin, verfügt über ein unvergleichliches Wissen und erzählt Kratos, dass der höchste Gipfel der Neun Reiche tatsächlich in Jotunheim liegt. Er verspricht, als Führer zu dienen, wenn Kratos seinen Kopf abschlägt und ihn mit der Hexe des Waldes wiederbelebt.

Mimir enthüllt auch, dass der mysteriöse Fremde Baldur ist, ein Sohn von Odin, und dass die Hexe des Waldes die Göttin Freya ist. Nachdem Mimirs Kopf wiederbelebt wurde, versuchen er und Freya, Kratos davon zu überzeugen, Atreus von seiner Abstammung als Gott zu erzählen, aber Kratos lehnt ab.

Kurz darauf wird die Gruppe von Magni und Modi überfallen, die Kratos besiegt – aber nicht bevor Atreus einige seiner gottähnlichen Kräfte entfesselt, was dazu führt, dass er schwer krank wird. Um ihn zu heilen, schickt Freya Kratos nach Helheim und holt das Herz eines Trolls zurück, aber um zu überleben, kehrt Kratos in seine Hütte zurück und gräbt seine alten Chaosklingen aus.

Nach erfolgreicher Beschaffung des Herzens ist Atreus geheilt und Kratos sagt ihm, dass er ein Gott ist. Modi überfällt sie erneut und obwohl ihm gesagt wird, dass er es nicht tun soll, tötet Atreus ihn.

Bevor sie durch das Tor nach Jotunheim treten können, zerstört Baldur es und will sie in Helheim gefangen halten. Hier wird enthüllt, dass Baldur Freyas Sohn ist und seine Unverwundbarkeit auf einen Zauber zurückzuführen ist, den sie auf ihn gelegt hat. Durch diesen Baldur allerdings auch nichts fühlen kann und die Unverwundbarkeit verabscheut.

Göttliches Finale

Nachdem Baldur aus Helheim geflohen ist und Mimirs verlorenes Auge wiedergefunden ist, konfrontiert er die Gruppe erneut, aber Atreus schafft es, einen Mistelpfeil in seine Brust zu schießen und Freyas Schutzzauber zu brechen. Während des Höhepunkts eines intensiven Kampfes versucht Baldur, seine Mutter zu töten, aber Kratos greift ein und tötet stattdessen Baldur.

Freya schwört Kratos Rache und geht mit der Leiche ihres Sohnes. Kratos erzählt seinem Sohn schließlich von seiner Vergangenheit, wie er die griechischen Götter getötet hat, einschließlich seines eigenen Vaters Zeus und dass sie aus diesen Fehlern der Vergangenheit lernen müssen.

God of War (PS4) - ©Sony

Kratos in Kampflaune! – (C) Sony

Kratos, Atreus und Mimir machen sich dann auf den Weg nach Jotunheim, um ihre Reise zu beenden. Schließlich finden Kratos und Atreus in Jotunheim einen verlassenen Tempel auf einem Berggipfel. Sie entdecken ein mysteriöses Wandgemälde, das scheinbar die Reise erzählt, auf der sie gerade waren, und darauf hindeutet, dass die jetzt toten Riesen alles wussten, was passieren würde.

Kratos und Atreus entdecken auch, dass Faye, seine Frau bzw. Mutter, ein Riese gewesen war und dass Baldur sie die ganze Zeit gejagt hatte. Nachdem er herausgefunden hat, dass er Teil Sterblicher, Gott und Riese ist, erfährt Atreus auch, dass seine Mutter ursprünglich beabsichtigte, ihn Loki zu nennen. Als Atreus den Raum verlässt, weht ein Stück Stoff auf dem Wandgemälde zur Seite und enthüllt ein neues Bild. Dieses scheint Atreus zu zeigen der einen sterbenden Mann im Arm hält.

God of War: Ragnarök hat begonnen

Kratos ist der Einzige, der diesen Teil des Wandgemäldes sieht, und sagt Atreus nichts darüber. Stattdessen gesellt sich Kratos zu seinem Sohn auf den Gipfel des Berges und das Paar verteilt schließlich Fayes Asche. Auf dem Rückweg nach Midgard erklärt Mimir, dass der Fimbulwinter begonnen hat, ein klarer Hinweis darauf das Ragnarök begonnen hat. God of War endet damit, dass Atreus aus einer Vision erwacht, in der Thor vor der Hütte der beiden auftaucht und vermutlich die künftigen Ereignisse zu God of War: Ragnarök einläutet…

God of War gewann eine ganze Menge Auszeichnungen zum Spiel des Jahres, denn Sony Santa Monica präsentierte mit dem Titel nicht nur eine der beeindrucktesten sondern auch emotionalsten Geschichte der Spielreihe. Vier Jahre später sind die Erwartungen also entsprechend hoch für die Fortsetzung. Fans hoffen darauf das die Fortsetzung die gleiche Magie entwickeln wird und die Geschichte zu einem befriedigenden Ende bringt.

God of War: Ragnarök erscheint am 9. November exklusiv für Playstation 5 (PS5).

Fakten
Mehr zum Thema