Blogheim.at Logo

Endlich! Patch 1.06 behebt “Force Feedback”-Bug in F1 2021.

Mit dem jüngsten Patch zu F1 2021 können wir auch unseren Wertungsabzug bei der Steuerung endlich streichen. Dabei behebt Update 1.06 nicht nur den "Force Feedback"-Bug, sondern auch eine Reihe an weiteren Fehlern.

F1 2021: Update 1.06 erlöst endlich Leidtragende mit Thrustmaster-Modellen. © Codemasters, EA SPORTS

Nicht ganz zwei Monate nach Release fühlt sich mit Update 1.06 F1 2021 nun endlich “fertig” an.

Neben dem berühmt berüchtigt gewordenen Force Feedback-Bug, der vor allem Modelle von Thrustmaster betraf, wurden zudem eine Reihe weiterer Bugs & Glitches ausgebügelt:

Advertisment

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem es kein Force-Feedback bei Thrustmaster-Lenkrädern gab, wenn der Task-Manager im Hintergrund im Fenstermodus geöffnet war.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Force-Feedback auf Lenkrädern von Thrustmaster nicht aktiviert war, wenn das Spiel über eine Desktop-Verknüpfung gestartet wurde.
  • Der Ton stottert nicht mehr, wenn ein offizielles Xbox-Headset an den Controller angeschlossen wird.
  • “Schnelles Training” führt nicht mehr zu übermäßigem Verschleiß von Komponenten.
  • Es wurden verschiedene Probleme mit der Online-Sitzungskonnektivität auf der Xbox behoben.
  • Die hohe GPU-Auslastung auf Ladebildschirmen wurde bei “Braking Point” behoben.
  • Ghosting ist jetzt im Ranglistenspiel aktiviert.
  • Die Errungenschaft/Trophäe “League Racer” kann nun korrekt freigeschaltet werden.
  • MFD wird nun auch bei leichtem Schaden eingeblendet.
  • UDP: LapHistoryDate wird jetzt korrekt für ein aktives Auto gesendet, nachdem ein anderes Auto ausgeschieden ist.
  • Ein möglicher Absturz bei der Verwendung des Fotomodus wurde behoben.
  • Ein möglicher Absturz während Übertragungssequenzen wurde behoben.
  • Die Streckenoberfläche wird jetzt für Spieler 2 im geteilten Bildschirm während eines Regenrennens korrekt angezeigt.
  • VFX auf der Strecke können von anderen Fahrern im F2 One-Shot-Qualifying nicht mehr gesehen werden.
  • 3D-Audio für Kopfhörer wurde auf PS5 vorübergehend deaktiviert. Diese Funktion wird wieder aktiviert, sobald die damit verbundenen Audioprobleme behoben sind.
  • Die Fahrzeugleistung kann jetzt nach Erstellen einer Liga geändert werden.
  • Fahrerverhandlungen in der Mitte der Saison wurden aus der ersten Saison einer “Realen Saisonstart”-Karriere entfernt.
  • Das haptische Feedback wurde verbessert, wenn dieses bei der PS5 auf schwach eingestellt ist.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die emiratische Flagge anstelle der türkischen Flagge auf dem Podium angezeigt worden ist.
  • Der Reifenverschleiß kann nun auf dem MFD auch während der Einführungsrunde angezeigt werden.
  • Die Kapitel 1, 3, 5, 9 und 12 wurden auf dem Schwierigkeitsgrad Normal in “Braking Point” neu ausbalanciert.
  • Allgemeine Stabilitätsverbesserungen.
  • Verschiedene kleinere Fehlerbehebungen.
Für dich von Interesse:   PlayStation 5 im stationären Handel kaufen? In China geht das!

Update 1.06 deaktiviert 3D Sound bei PS5

Leider wurde auch im Rahmen der Changelogs bekannt, dass die 3D-Audiounterstützung für Kopfhörer auf der PS5 temporär deaktiviert werden musste. PC, Xbox und PS4 sind von diesen Änderungen jedoch nicht betroffen.

F1 2021: Weiterhin Funkstille zu Imola, Portimao und Jeddah

Auch zwei Monate nach Veröffentlichung von F1 2021 halten sich Codemasters und EA zu den im Nachhinein versprochenen Strecken weiterhin bedeckt. Ein Release nach der F1-Sommerpause Ende August scheint möglich – auch wenn es von Seiten der Entwickler diesbezüglich noch keinerlei Andeutungen gegeben hat.

AktuelleGames News