Blogheim.at Logo

Die Exklusivität von Shenmue 3 für den Epic Games Store muss neu bewertet werden

Artikel von
Shenmue 3 - (C) Deep Silver

Die Entscheidung von Publisher Deep Silver und Entwickler Ys Net, Shenmue 3 zu einem exklusiven Epic Games Store für PCs zu machen, wurde von den Fans mit einer gewissen Kritik aufgenommen. Die meisten von ihnen würden es vorziehen, das Spiel auf Steam zu bekommen. Vor diesem Hintergrund haben die Entwickler nun angegeben, dass die Shenmue 3 Epic-Exklusivität bewertet wird, wenn sie von der E3 zurückkehren.

Als Shenmue 3 ursprünglich im Jahr 2015 vorgestellt wurde, versprach die Kickstarter-Kampagne, dass das Spiel auf Steam erscheinen würde. Deep Silver und Epic haben jedoch kürzlich eine Vereinbarung getroffen, wonach das Spiel exklusiv für den Epic Games Store sein wird. Verständlicherweise sehen die Fans, dass das Team sein ursprüngliches Versprechen gebrochen hat.

WERBUNG

Betrug an Kickstarter-Investoren?

Das ist jedoch nicht das Einzige. Zusätzlich zu dem Wechsel in den Epic Store gewährt der Publisher Deep Silver keine “Geld-Zurück-Garantie” für Kickstarter-Zahler. Immerhin gibt es ein Update dazu vom Team, die besagt, dass man die Situation neu einschätzen wird.

“Wir möchten sicherstellen, dass die Geldgeber wissen, dass wir auf ihre Bedenken hören”, heißt es in dem Update. “Daher bitte wir alle unsere Fans um etwas Geduld. Wir sind gerade bei der E3, um das Spiel vorzuführen, und müssen zu unseren jeweiligen Büros zurückkehren, um die Situation zu bewerten und gemeinsam einen Weg zu finden, um das in uns gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen.”

Dies bedeutet natürlich nicht, dass sie sich aus dem Exklusivvertrag mit Epic zurückziehen werden. Das heißt, selbst wenn sie die Entscheidung, keine Rückerstattung zu gewähren, noch einmal überdenken, können sie den Goodwill, den die Unternehmen möglicherweise verloren haben, zurückgewinnen. Ansonsten könnte man geklagt werden.

Für dich von Interesse:   Star Wars-Day: Fortnite feiert den 4. Mai mit Lichtschwertern und Skins

Exklusivität war in letzter Zeit ein Knackpunkt für Gamer, vor allem, weil Epic es aggressiv für ihr Geschäft verfolgte. Allerdings beißen nicht alle Unternehmen auf Exklusiv-Deals. SNK hat kürzlich bekannt gegeben, dass es ein Exklusivangebot für seinen kommenden Samurai Shodown von einem namenlosen Unternehmen abgelehnt hat, von dem angenommen wird, dass es sich um Epic handelt. Vielleicht kann dies ein Hoffnungsschimmer für PC-Gamer sein, die Videospiele in einem Geschäft ihrer Wahl haben möchten.

AktuelleGames News