Blogheim.at Logo

Der frühere Nintendo-Leiter für Third Party Relations ist zu Microsoft übergelaufen

Von einer Station in Redmond zur anderen.

Artikel von

Damon Baker verließ vor einiger Zeit das Unternehmen Nintendo. Er war zuständig für die Beziehungen zu den Third-Party-Entwicklern, also auch derjenige der die Beziehungen zu den Indie-Game-Entwicklern pflegte. In seiner Zeit machte er den Switch zum beliebten Ziel für Indie-Entwickler- und Spiele. Und er bleibt in Redmond. Genauer gesagt wechselt er die Seite, nämlich zur Xbox-Sparte von Microsoft.

Heute gab Barker via Twitter bekannt, dass er als Head of Portfolio von Microsoft in die Xbox-Abteilung des Unternehmens eingestiegen ist, was einfach bedeutet, dass er die Inhalte von Drittanbietern für die Xbox-Plattform in Zukunft bewertet. In Anbetracht dessen, wie sehr er Nintendo’s Stellung in der Indie-Community geholfen hat, können wir meiner Meinung nach auch auf der Xbox-Front einige großartige Dinge erwarten.

[amazon_link asins=’B0186LIDK8′ template=’DailyGame-ProductLink‘ store=’newconsole-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’138f6298-c0ed-4c3b-ba7b-216d577d315e‘]

Wird die Xbox One bzw. die nächste Xbox-Konsole, Xbox Scarlett, daher stärker auf Indie-Games setzen? Sieht sehr danach aus. Was haltet ihr von diesen Bestrebungen? – Vielleicht sehen wir bereits auf der E3 2019 erste Neuankömmlinge in der Xbox-Familie!

AktuelleGames News