Call of Duty: Modern Warfare 2 Multiplayer-Server sind offline

Offenbar ist eine Maleware Ursache dafür, dass die Server vorerst offline genommen wurden.

Call of Duty: Modern Warfare 2 2009 (C) Activision

Die Multiplayer-Server für das originale Call of Duty: Modern Warfare 2 von 2009 wurden vorübergehend offline genommen, nachdem Berichte über eine bösartige Malware, die sich im Spiel verbreitet, aufgetaucht sind.

Obwohl vor Kurzem ein neues Call of Duty-Spiel mit demselben Namen veröffentlicht wurde, eroberte der ursprüngliche, rasante Militär-Shooter bereits im Jahr 2009 die Welt im Sturm. Das Spiel half dabei, das Franchise als eine der bekanntesten Serien im FPS-Genre zu etablieren und zieht auch mehr als ein Jahrzehnt nach seiner Veröffentlichung immer noch aktive Spieler an. Nun wurden die Server jedoch vorübergehend offline genommen, um ein gravierendes Problem mit dem Spiel zu bekämpfen.

Trotz der Veröffentlichung neuerer Spiele sind viele der älteren Call of Duty-Spiele immer noch beliebt. In letzter Zeit haben ältere CoD-Titel sogar die Charts im Xbox Store angeführt, wobei  Call of Duty: Modern Warfare 2 aus dem Jahr 2009 sogar seinen neueren Gegenpart übertroffen hat. Viele der früheren Titel des Franchise verfügen ebenfalls noch über funktionierende Online-Server, die im Laufe der Jahre seit ihrer Veröffentlichung stetig verbessert wurden. Doch nun wurde Call of Duty: Modern Warfare 2 aufgrund von Berichten über seltsame Aktivitäten offline genommen.

Eine offizielle Erklärung des Twitter-Kontos Call of Duty Updates besagt, dass die Steam-Server des Shooters aus dem Jahr 2009 vorübergehend offline geschaltet wurden. Obwohl der Beitrag nur von “Berichte über ein Problem” spricht, haben Spieler und Insider berichtet, dass dies auf eine Verbreitung einer bösartigen Malware im Spiel zurückzuführen ist. Angeblich handelt es sich bei der Malware um einen “Wurm”, was bedeutet, dass sich der Virus möglicherweise unbemerkt zwischen infizierten Spielern ausbreiten könnte. Es wurde keine Info darüber rausgegeben, wann die Server von Modern Warfare 2 wieder online sein werden.

Obwohl der Call of Duty-Virus möglicherweise die Computer mehrerer Spieler infiziert hat, ist das Problem bei weitem nicht das erste Mal. Beliebte Minecraft-Mod-Plattformen wie CurseForge und Bukkit waren Berichten zufolge im letzten Monat Opfer von Malware-Angriffen, bei denen mehrere populäre Mods wie “Better Minecraft” und “Sky Villages” ins Visier genommen wurden. Auch Call of Duty hatte in der Vergangenheit ähnliche Malware-Probleme, wobei Warzone bereits mit Malware-Infektionen durch Cheats im Spiel zu kämpfen hatte.

Call of Duty: Modern Warfare 2 ist jetzt für PC, PS3 und Xbox 360 verfügbar.

Mehr zum Thema