Analyst prognostiziert: PlayStation 5 und Next-Gen-Xbox unter 500 Euro

Wedbush Securities-Analyst Michael Patcher, welcher immer wieder für Themen in der Videospiele-Welt sorgt, hat sich wieder aus dem Fenster gelehnt beziehungsweise in seine magische Kristallkugel geschaut.

Er ist derjenige, der sagte, dass die Xbox One X in puncto Verkaufszahlen ein Desaster wird, dass die Playstation 5 im Jahr 2019/2020 erscheinen wird und dass die Xbox One und PlayStation 4 die letzten „echten“ Konsolenzyklen sein würden. Nun prognostiziert Pachter den Preis der nächsten Konsolengeneration, der PlayStation 5 und der nächsten Xbox (Two).

„Ich glaube nicht, dass Next-Gen-Konsolen über der Preisschwelle von $500 sein werden … obwohl ich denke, die richtige Antwort ist, mal sehen, was mit der Xbox One X passiert“, sagte Pachter in seiner Web-Show. „Wenn die Xbox One X ein phänomenaler Erfolg wird, wenn sie laufend ausverkauft ist, wenn die gesamten Xbox-Verkäufe über das derzeitige Niveau von 10 Millionen pro Jahr steigen, weil jeder diese Leistung will, dann kann die nächste Generation teurer werden. Aber wenn die Xbox One X 1-2 Millionen pro Jahr verkauft, von den insgesamt 10 Millionen Xbox, die jedes Jahr verkauft werden, dann nicht“

Was er uns damit sagen möchte: Wenn eine „High-End-Konsole“ wie die Xbox One X gut läuft, dann können sich Microsoft und Sony auch trauen hochpreisige Konsolen auf den Markt zu schmeißen. Den kommerziellen Erfolg lassen sich die beiden Unternehmen sicherlich nicht nehmen und werden auch bei zukünftigen Konsolen den Preispunkt weiter unten ansetzen.

Mehr zum Thema