Abgebrochenes Iron Man-Spiel war 2 Jahre lang in der Entwicklung

Der Mitbegründer von Avalanche Studios enthüllt, dass das abgebrochene Iron Man-Spiel zwei Jahre lang in der Entwicklung war.

Artikel von

Der Mitbegründer von Avalanche Studios, Christofer Sundberg, hat bekannt gegeben, dass ein Iron Man-Spiel im Studio in Entwicklung war, dann aber aufgrund verkürzter Entwicklungszeit und eines erhöhten Budgets eingestellt wurde.

Überraschenderweise befand sich das abgebrochene Iron Man-Spiel zum Zeitpunkt seiner Verschrottung zwei Jahre in der Entwicklung. Sundberg gab bekannt, dass es zusammen mit dem Iron Man 3 MCU-Film veröffentlicht werden sollte, aber Avalanche wurde gebeten, die Entwicklungszeit zu verkürzen, was zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht machbar war.

WERBUNG

„Es hätte das Studio komplett kaputt gemacht, wenn wir dem zugestimmt hätten“, sagte Sundberg. „Wir hätten 70 bis 80 Mitarbeiter für das Team einstellen müssen, für das ich die Verantwortung hatte.“

Mehr verriet Sundberg nicht über das abgesagte Iron-Man-Spiel. Er fügte nur hinzu, dass das Spiel ein Nahkampfsystem ähnlich dem der Batman Arkham-Serie haben sollte und dass der Iron Man-Anzug mit Iron Mans Repulsor-Explosionen überall hätte fliegen können.

Obwohl es bedauerlich ist, dass wir das Iron Man-Spiel nicht spielen konnten, haben Marvel-Fans seitdem viele neue Spiele bekommen. Dazu gehören Marvel’s Spider-Man, Spider-Man: Miles Morales und Marvel’s Avengers. Marvel’s Midnight Suns steht ja auch nur für 2023 an.

Mehr zum Thema

mehrgaming news