Blogheim.at Logo

Xbox-Boss über xCloud: „Wir wollen sicherstellen, dass wir es so gut wie möglich hinbekommen“

Phil Spencer gibt uns Einblicke in die Zukunft des Streamings von Xbox-Games

Artikel von
Project xCloud - (C) Microsoft

An die Offenheit von Microsoft über den kommenden Cloud-basierten Streaming-Dienst namens „xCloud“ müssen wir uns noch gewöhnen. Immerhin verschweigt man seit Jahren die offiziellen Verkaufszahlen der Xbox One. Obwohl es durchaus Möglichkeiten gibt an die Zahlen zu kommen. Seis drum. Bei xCloud macht man in der Medien-Arbeit auf jeden Fall die Münder der Gamer wässrig.

Eines vorweg: Microsoft ist sich darüber klar, das Streaming im Gaming-Bereich nicht von heute auf morgen die Weltherrschaft an sich reißen wird. Dennoch besteht, nach aktuellem Stand, der Service darin, in die Zukunft zu blicken und eine solide Grundlage zu schaffen. Das sagte Xbox-Boss Phil Spencer im Gespräch mit Microsoft’s Larry „Major Nelson“ Hyrb über xCloud (via Podcast):

„Eine Sache, die ich im Urlaub gemacht habe, war, dass ich auf xCloud spielte“, sagte Spencer. „Wir möchten sicherstellen, dass wir es so gut wie möglich bekommen. Es wird Jahre dauern, bis dies die wichtigste Spielweise ist, aber denken wir über unsere Zukunft nach. Wir sollten auch diese Ansichten von fünf bis zehn Jahren haben, wo die Dinge hingehen können.“

Microsoft muss sich in Sachen Cloud-Infrastruktur keine Sorgen machen. Immerhin ist Microsoft mit Azure in Sachen Cloud-Service wunderbar aufgestellt. Mit Satya Nadella als CEO von Microsoft hat die Xbox-Sparte einen sehr guten Freund im Unternehmen, immerhin macht man „Xbox als Plattform“ zukünftig interessanter, indem man mehrere Entwickler exklusiv verpflichtet hat. Das Rennen in der nächsten Konsolen-Generation möchte man also gegen Sony auf Augenhöhe begegnen.

AktuelleGames News