Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Sony sieht Virtual Reality als Zukunft, daher wird die PlayStation 5 es auch unterstützen, so ein Entwickler

Artikel von
PSVR - Auch mit der PS5 kompatibel.

Virtual Reality hat noch lange nicht sein volles Potenzial ausgeschöpft. Sony hat mit der PSVR das Thema vorerst erschwinglich gemacht, aber am Ende des Ziels ist man noch lange nicht. Die PlayStation 5 wird VR unterstützen, etwas was Microsoft wahrscheinlich auch nicht (so schnell) bei der nächsten Xbox bringen wird.

Pablo Lafora von den Tessara Studios, die Entwickler des PSVR-Horrortitels Intruders: Hide and Seek, gehört zu jenen Leuten, die fest daran glauben, dass Sony weiterhin auf VR setzen wird.

„PSVR ist ein Add-On und PS Move ist bereits neun Jahre alt. Es hat großartig funktioniert und es scheint nicht so, als hätten sie es von Anfang an geplant. Sony weiß, dass VR / AR die Zukunft ist, daher denke ich, dass VR eine viel wichtigere Rolle in PS5 spielen wird “, sagte Lafora gegenüber GamingBolt.

Der Entwickler sieht die PS5 sogar „konzipiert für VR“. So soll es kein Add-On mehr darstellen, wie in der PS4-Ära. Das bedeutet natürlich nicht, dass die PlayStation 5 ein reines VR-Gerät ist, aber wie Microsoft mit der Xbox One gestartet hat, war die Kinect auch schon dabei. Aber diesen Fehler wird Sony (hoffentlich) nicht machen. Auch wenn VR eine tolle Sache ist, aber der Einstiegspreis wird sonst (unerträglich) hoch werden. So wird die Hardware der PS5 auf VR mehr „eingestellt“ sein als jene der PS4, aber dennoch noch als Zubehör verkauft.

Kommentare

AktuelleGames News

Cyberpunk 2077 - (C) CD Projekt Red

Cyberpunk 2077 – E3 Demo 2018 war ein Fake!

Games

Laut Insidern und Ex-Mitarbeitern wusste das Management von CD Projekt Red über die großen Probleme des Spiels bescheid. Die Programmierer sagen: Es sollte erst 2022 veröffentlicht werden!