Bekommt Dune einen zweiten Teil? Warner Bros.-Kassenrekord aufgestellt

Dune schlägt Godzilla vs. Kong während Covid-19 an den US-amerikanischen Kinokassen. Ist der Weg für Teil 2 damit geebnet?

Artikel von
TIMOTHÉE CHALAMET als Paul Atreides und REBECCA FERGUSON als Lady Jessica Atreides in Dune © 2020 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.

Dune startete nun auch in Nordamerika (USA/Kanada) und spielte laut Variety 40,1 Millionen US-Dollar ein. Damit schlug man Godzilla vs. Kong am Eröffnungswochenende. Ist damit der Weg für Dune 2 frei?

Am ersten Kino-Wochenende verbuchte Dune daher weltweit 220 Millionen US-Dollar am Start-Wochenende. HBO Max-Zuseher in den USA sind damit noch nicht eingerechnet, die ebenfalls Zugang zum Film erhalten haben.

WERBUNG

Die Gesamtkosten für den Film in der Produktion beliefen sich auf 165 Millionen US-Dollar, ohne den Werbeausgaben von Warner Bros. Nach dem Ende des Films hoffen Fans auf einen zweiten Teil, nachdem der aktuelle Dune-Film nur die erste Hälfte des erfolgreichsten Science-Fiction-Romans aller Zeiten von Frank Herbert aufgreift. Der Film endete also in einem Cliffhanger.

Dune würde für noch mehr Kinofilme herhalten

Dune spielt weit in der Zukunft in der sich alles um den Wüstenplant Arrakis dreht. Die Geschichte von Paul Atreides, der mit seinem Vater dorthin aufbricht, um den Planeten in Besitz zu nehmen. Man findet ein Netz aus Intrigen wieder und Paul muss sich seinem Schicksal stellen.

Sollte der zweite Film, falls er wirklich kommt, genauso erfolgreich sein wie der erste Film, könnte Warner Bros. auch die restlichen fünf Dune-Romane verfilmen. Es könnte sich durchaus um das “neue Star Wars” handeln, wenn man so möchte. Für Sci-Fi-Fans durchaus eine wunderbare Aussicht auf die Zukunft.

Dune startete am 22. Oktober 2021 in den US-amerikanischen Kinos.

Mehr zum Thema

mehrgaming news