Blogheim.at Logo

Advertisment

Baldur’s Gate Enhanced Edition (PS4) – Classic Review

Zwei RPG Klassiker sind in der Baldur's Gate Enhanced Edition endlich für die Konsole zu haben

Das Wichtigste in Kürze

  • Zwei Klassiker endlich für die Konsole
  • Die Welt entspringt dem AD&D-Regelwerk
  • Baldur's Gate wird auch in den Romanen von Fantasy Autor R.A. Salvatore erwähnt

Die Baldur’s Gate Enhanced Edition bei uns im Klassiktest auf der Konsole. Wenn man von BioWare spricht sind wohl die ersten Titel die uns einfallen, Star Wars: Knights of the old Republic, Dragon Age oder Mass Effect. Aber tatsächlich machte das kanadische Entwicklerstudio bereits 1998 auf sich aufmerksam. Gemeinsam mit Black Isle Studios schrieben sie ein Stück Videospiel Geschichte mit der Veröffentlichung von Baldur’s Gate und dem damit ersten RPG aus der isometrischen Perspektive.

Baldur’s Gate Enhanced Edition: Doch nicht nur die Isometrische Betrachtungsweise war neu

Anders als viele andere Dungeon Crawler aus dieser Zeit legten die Jungs von Bioware großen Wert auf eine epische Story die, je nachdem, von unseren eigenen Entscheidungen abhing. Außerdem war die Geschichte von Baldur’s Gate (und später auch Baldur’s Gate 2) in den Vergessenen Welten angesiedelt. Diese entstammen aus dem AD&D-Regelwerk oder auch Advanced Dungeons and Dragons- Regelwerk das sich bei Pen&Paper Spielern in aller Welt größter Beliebtheit erfreute.

Advertisment

Fantasy Autor R.A. Salvatore sorgte mit seinen Romanen rund um die Helden Drizzt & Co für immer mehr Geschichten aus den Vergessenen Welten in denen auch Baldurs Gate immer wieder eine wichtige Rolle einnimmt.

Haben wir unseren Helden mit Name, Rasse, Klasse, Aussehen, Startfähigkeiten und Attributen ausgestattet, die wesentlich zum Spielstil beitragen, dürfen wir auch schon das Tutorial starten oder direkt ins Abenteuer springen:

„Seit Du dich erinnern kannst lebst Du nun schon in der Kerzenburg. Einem abgeschiedenen Ort des Wissens, des Lernens und der Stille. Doch als dein Adoptivvater Gorion eines Nachts gemeinsam mit dir überstützt aus der Kerzenburg verschwindet und auf der Flucht getötet wird, beginnt die Suche nach deiner rätselhaften Herkunft und der Weg in eine ungewisse Zukunft beginnt…“

Wie in einem klassischen RPG natürlich nicht anders zu erwarten, treffen wir auf unserer Reise natürlich auf weitere Mitstreiter die uns bei der Suche nach dem Mörder unseres Vaters unterstützen. Baldur’s Gate bescherte Dungeons & Dragons und den Vergessenen Welten eine ganze Reihe an neuen Charakteren von denen einige bis heute bei Serienfans ganz hoch im Kurs stehen.

Für dich von Interesse:   Videospiele-Charts: Das sind die besten Games 2010-2019

Ganz vorne dabei Minsc. Ein unaufhaltsamer Krieger mit kindlichem Gemüt und dem Herzen am rechten Fleck. Doch Minsc wäre nicht komplett ohne Boo. Seinen Miniatur-Riesenweltraumhamster der ihn in seinen Kämpfen wacker unterstützt. Kampfrufe wie: ”Immer auf die Augen, Boo” sind mittlerweile ebenso ikonisch wie die deutsche Sprachausgabe selbst.

Baldur’s Gate Enhanced Edition: Dem Nostalgiefaktor sei Dank, erträgt man die bayrisch sprechenden Zwerge  ebenso wie die sächsischen Elfen

Da Baldurs Gate ursprünglich für den PC entwickelt wurde bleibt nun natürlich die Frage der Konsolen Steuerung. Baldur’s Gate und Baldur’s Gate 2 bieten uns zwei Arten der Fortbewegung an. Der Taktik-Modus erlaubt uns eine quasi traditionelle Steuerung in der wir den Analog-Stick wie einen Cursor bewegen und der Action-Modus ähnelt eher einer Hack’n‘ Slay Steuerung. Hier bewegen wir uns mit dem Analog-Stick und interaktive Objekte leuchten auf sobald wir sie nutzen können.

Grafisch wurde zwar einiges vollbracht und gegenüber dem Original ordentlich aufgeputscht aber ein Remake alla The Legend of Zelda: Link’s Awakening oder Resident Evil 2 dürft Ihr euch nicht erwarten. Zwar hat es Publisher BeamDog geschafft, dass sich der mittlerweile 22 Jahre alte Titel auch auf 65 Zoll Bildschirmen zeigen lassen kann doch die „angestaubten Videosequenzen“ und die „Pixelexplosion“ bei vollen Zoom reißen uns leider immer wieder aus der epischen Geschichte.

Für dich von Interesse:   The Legend of Zelda-Modder bringt "Randomizer" für Breath of the Wild

Baldur’s Gate Enhanced Edition: Apropos Episch…

Die Welt von Baldur’s Gate ist genauso gigantisch wie die Vergessenen Welten aus D&D selbst. Gebiete und Weltkarte sind quasi frei erkundbar und überall findet sich etwas zu erledigen. Das sollten wir auch tun, denn je mehr Quests wir abschließen desto bessere Ausrüstung hilft uns im Vorankommen innerhalb der atemberaubenden Story.

Im übrigen wird es auch ein Baldur’s Gate 3 geben, allerdings steht noch kein Releasedatum dafür fest.

FAZIT

Die Enhanced Edition bietet das volle Baldur’s Gate Erlebnis in denen wir beide Teile der Baldur’s Gate-Reihe inklusive aller Erweiterungen das erste mal für die Konsolen erhalten und somit weit mehr als 100 Stunden an epischer Geschichte erleben dürfen. Wer noch nie in den Genuss der Originale gekommen ist sollte jetzt auf jedenfall einen Blick auf diese Klassiker werfen.

ReviewWertung

7SCORE

Wer noch nie in den Genuss der Originale gekommen ist sollte jetzt auf jedenfall einen Blick auf diese Klassiker werfen

Detail-Wertung

Grafik

7

Sound

7

Gameplay

7

Motivation

8

Steuerung

7

Hinweis in eigener Sache*: Hol Dir diesen Titel, Merchandise oder Zubehör bei Amazon.de oder bei GOG.com (PC-Spiele günstig kaufen).

* Unterstützte uns mit DEINEM Klick auf einen der Werbelinks.
Wir verdienen damit eine kleine Provision, für DICH entstehen dadurch keine Kosten. Vielen Dank!

AktuelleGames News