Dailygame.at

Spieletest: 7’scarlet

Eine kleine Stadt, voller Mysterien!

7’scarlet ist das neuste Otome Game von Intragames. Zuvor wurde das Spiel exklusiv von Aksys Games auf der PlayStation Vita veröffentlicht. Nun können Fans des Genre dieses auch auf dem PC genießen. Wir haben uns mit der Portierung mal etwas genauer auseinander gesetzt.

7’scarlet wird in Form einer Visual Novel erzählt. Als Spieler verfolgen wir die Story der Protagonistin, deren Namen man selbst angeben kann. Zusammen mit ihren besten Freund Hino reist sie in eine kleine abgelegene Ortschaft Namens Okunezato. Dort verschwand ihr Bruder vor rund einem Jahr und sie möchte diesem Fall nachgehen. In dem Dörfchen angekommen beziehen sie ihre Hotelzimmer und treffen nach und nach auf andere Personen, die im Hotel übernachten und arbeiten. Um ihren Aufenthalt selbst verlängern zu können, beginnen sie ebenfalls im Hotel aus zu helfen. Nach und nach kommen sie den Mysterien von Okunezato näher, während ein Serienkiller ihnen allerdings dicht auf den Versen ist.

Gute Story, aber ansonsten nur Durchschnitt

Bedauerlicherweise erliegt das Spiel so wie viele davor einer schlechten Portierung. Obwohl es nur eine Visual Novel ist, ist es nicht möglich sich innerhalb des Games die Steuerung anzusehen. Diese ist nur vor Start des Spiels einsehbar. Man sollte sich also bereits vorher mit der Tastenbelegung vertraut machen, ansonsten schaut man während dem Spielen ziemlich blöd in die Röhre.
Auch die Grafik lässt ziemlich zu wünschen übrig. Die Charaktere sind in einem simplen Design gehalten, wobei die Protagonistin dank des Art-Stils manchmal etwas Irre drein guckt. Am meisten verwundert hat mich dagegen die detailreichen Backgrounds, die allerdings hier und da etwas danach wirken als hätte man über ein Foto einen Photoshop Filter drübergelegt. Beide Stile passen so gar nicht zueinander, weshalb es einem mehr wie ein Indie-Titel vorkommt.

Sehr gradlinig

Mal von dem vermischten Art-Stilen abgesehen, ist 7’scarlet ein recht gut gelungenes Otome Game. Insgesamt gibt es sieben Jungs die gedatet werden können. Auch die CGs sehen fabelhaft aus, da sich her die Stile nicht miteinander vermischen, sondern schön harmonieren. Auch der Soundtrack und die Synchronisation sind gut gelungen. Die Texte dagegen sind nur in Englisch, Koreanisch und Chinesisch verfügbar.

Etwas negativ aufgestoßen ist mir auch die Gradlinigkeit des Games. Normalerweise bin ich strikt dagegen Komplettlösung zu verwenden, um allerdings alle Enden und Fassetten von 7’scarlet genießen zu können solltet ihr einen Walkthrough zur Hand nehmen. Denn ich könnt euch nicht einfach einen der Jungs aussuchen und zu dessen Happy Ending durchspielen. Die meisten Enden schalten sich erst frei, wenn man nach und nach die verschiedenen Routen durchgespielt hat. Beginnend mit Hiro und Isora. Nachdem man diese Storys durch hat, schaltet sich erst Toa frei. Dann muss man Toas Route spielen um die nächste freizuschalten und so weiter. Wer das nicht weiß, wird sich sicherlich nach mehreren Durchgängen ärgern, wenn er immer noch nicht das Happy Ending von seinem Favoriten erreicht hat. Eine Vorgehensweise die für Otome Games eigentlich eher untypisch sind. Denn dieses Genre ist eigentlich eben genau dazu da, dass die Spieler nach Belieben die Enden ihrer Lieblinge freispielen können.

Fazit

7’scarlet ist ein sehr ungewöhnliches Otome Game und das ist vielerlei Hinsicht. Die verschiedenen vermischten Art-Stile, die auch leider etwas schlecht gelungene Portierung, die gradlinige aber spannende Story. Es ist schwierig zu sagen ob es sich empfiehlt das Game zu kaufen oder nicht. Die Story ist spannend und an sich ist es auch ein spielbares Otome Game. Allerdings muss man sich damit auseinandersetzten, dass die Reihenfolge die man zu spielen hat bereits vorgegeben ist. Ohne einen Walkthrough wird man die verschiedenen Enden nicht frei spielen können.

AktuelleGames-News

Red Dead Redemption 2 - (C) Rockstar

So gut sieht Red Dead Redemption 2 am PC aus – Der neue Trailer ist da!

PC-Games

Vor der bevorstehenden PC-Veröffentlichung von Red Dead Redemption 2 hat Rockstar einen neuen Trailer veröffentlicht, der zeigt, wie ihr Open-World-Epos auf leistungsfähigerer Hardware aussehen wird. Red Dead Redemption 2 war bereits ein visuelles Vergnügen, als es letztes Jahr auf PS4 und Xbox One veröffentlicht wurde, aber auf dem PC sieht es absolut atemberaubend aus –…

PlayStation Now - (C) Sony

PlayStation 5 wird “PlayStation Now” unterstützen

Playstation

Es schien offensichtlich genug, aber Sony hat nun offiziell bestätigt, dass die PlayStation 5 ihren Game-Streaming-Dienst “PlayStation Now” unterstützen wird. Yasuhiro Osaki von der SIE-Netzwerkabteilung hat dasselbe in der letzten Famitsu enthüllt. Osaki merkte an, dass es keine Pläne gibt, den Dienst auf Smartphones zu bringen. Microsoft hat dies ja mit xCloud vor. In Zukunft…

Overwatch - (C) Blizzard

Fan gestaltete Avengers-Skins für Overwatch-Charaktere

Games

Neue Skins für Overwatch-Charaktere werden so oft angezeigt, dass es manchmal schwierig ist, sich zu erinnern, wie diese Charaktere ursprünglich ausgesehen haben, nachdem neue Kostüme von Fan zu Fan weitergegeben wurden und jeden Schritt des Meme-Zyklus durchlaufen haben. In diesem Sinne haben Dutzende Fans ihre eigene Kreativität genutzt, um ihre eigenen Konzepte zu entwickeln, um…

Death Stranding - (C) Kojima Productions

Death Stranding: Download-Dateigröße enthüllt

Playstation

Death Stranding ist weniger als einen Monat entfernt, und während seiner Entwicklung war das Spiel von Rätseln umgeben. Dies ist zum Teil dem Regisseur des Spiels, Hideo Kojima, zu verdanken, der für rätselhafte Spielveröffentlichungen bekannt ist, die über das Metal Gear-Franchise entwickelt wurden und in den Trailern von Death Stranding fortgesetzt wurden. Heute ist jedoch…

WWE 2K20 - (C) 2K Sports

WWE 2K20: Match-Typen enthüllt

Games

Ein neues Video zeigt alle verfügbaren Match-Typen in WWE 2K20. Ein Video von WWE 2K-YouTuber Pulse zeigte die mehr als 25 Match-Typen, die die Spieler auswählen können. Wenn man auf die Schaltfläche “Spielen” klickt, stehen einen 11 Spieltypen zur Auswahl, z. B. Einzelspiel, Royal Rumble, Turnier-Spiele, benutzerdefinierte Spiele, Handicap-Spiele und 8-Mann-Spiele. Wenn man eine dieser…