Blogheim.at Logo

Retro-Games: Darum spielen wir gerne sentimental

Artikel von
Videospiel (C) Pixabay

Heutige Spiele sind auf einem technischen Höchststand und locken mit herausragenden, hyperrealistischen Grafiken und extrem komplexen Gameplays. Das kommt bei den Spielern gut an, keine Frage! Trotzdem ertappen sich viele Gamer immer wieder dabei, nicht zu den hochwertigsten Spielen aller Zeiten zu greifen, sondern sich für alte Klassiker zu entscheiden. Eine Runde Super Mario Smash Bros. mit Freunden macht manchmal sogar mehr Spaß, als eine Mission im Ghost of Tsushima zu spielen oder mit der VR-Brille in die neuesten Abenteuer der virtuellen Realität einzutauchen. Aber warum lieben viele von uns Retro-Games so sehr?

Der Macht der Nostalgie

„Früher war alles besser“, hört man heutzutage nicht mehr nur von älteren Generationen, sondern auch von jener, die bei den ersten PC-Spielen und Konsolen wie der PlayStation 1 oder dem Game Boy Classic dabei war. Sie haben oftmals noch die geliebten Geräte zuhause oder laden sich extra Emulatoren auf ihren hochwertigen Gamer-PCs herunter, um die alten, verpixelten Abenteuer spielen zu können. Dabei erwachen schöne Erinnerungen an eine Zeit, in der Spiel und Spaß noch das Wichtigste der Welt waren. Zu Beginn der Videospielbranche wurde jeder neue Titel noch groß gefeiert, die Auswahl war wesentlich kleiner als heute. Während man oftmals kaum mit den AAA-Titeln nachkommt, konnten damals noch sämtliche Spiele mehrmals durchgespielt werden. Die Wertschätzung für den digitalen Spaß war dabei riesig. Das nostalgische Gefühl beim Spielen lässt Gamer-Herzen höher schlagen und macht simple Titel wieder richtig attraktiv. Ein ähnliches Phänomen sieht man natürlich auch in anderen Bereichen der Unterhaltungsbranche: Wer denkt nicht an die guten, alten Zeiten, wenn ein Song der Backstreet Boys im Radio läuft oder man sich für eine 90er-Jahre-Party verkleiden muss? Nostalgie ist die magische Zutat für eine richtig gute Laune!

(C) Pixabay

Retro-Games mit neuer Technik

Natürlich hat auch die Spielebranche den Retro-Trend schnell für sich entdeckt und passende Spieloptionen geboten. So wurde von Nintendo bspw. eine Neuauflage der NES veröffentlicht, die Nintendo Classic Mini. Besonders praktisch: Die Konsole benötigt keine zusätzlichen Spiele, denn 30 der Klassiker sind auf dem Gerät bereits vorinstalliert. Dass Games wie Donkey Kong und Castlevania aus heutiger Sicht echte Pixelschlachten sind, ist den Spielern dabei total egal, denn sie freuen sich über schöne Erinnerungen und eine große Portion Nostalgie. Immer wieder wird jedoch auch versucht, die modernen Standards von Grafik, Gameplay und Co. mit der Retro-Stimmung zu kombinieren. Dies gelingt besonders gut in Online Casinos. Spielbanken haben eine lange Tradition und die ersten, mechanischen Spielautomaten gehen einige Jahrzehnte zurück. Auf ihren Walzen befanden sich üblicherweise Früchte, rote Siebenen und Bar-Symbole. Früchte wie Kirschen werden dadurch bis heute als Glückssymbole gesehen. Moderne Online Plattformen wie das PokerStars Casino bieten einige Slots mit diesem traditionellen Design, setzen dabei aber auf hochauflösende Grafiken. Damit erstrahlt das Retro-Game in neuem Glanz, behält aber den alten Charme. Ein großartiges Retro-Abenteuer haben außerdem die Entwickler von Street of Rage 4 geschaffen. Das erste Beat-‚em-up-Spiel der gleichnamigen Reihe erschien 1991, der vierte Teil im April 2020. Hier hat man es geschafft, pixelige Bilder durch klare Grafiken und flüssige Animationen zu ersetzen, ohne das altmodische Flair des Klassikers zu verlieren. Extrem beliebt sind natürlich weiterhin die berühmtesten Figuren von Nintendo: Mario und Luigi. Bis heute treten die Klempner, die es seit 1981 gibt, in neuen Spielen für die Nintendo Switch auf. Der letzte Ableger für die Konsole hieß New Super Mario Bros. U Deluxe und ist erst letztes Jahr erschienen. Und auch nach fast 40 Jahren schlüpfen Spieler immer noch gerne in die Rolle der süßen Figuren.

Retro-Games punkten in erster Linie durch ihren Nostalgiefaktor. Gerne erinnern wir uns an vergangene Zeiten, die mit dem gewonnen Abstand oft besonders rosig wirken. Aber nicht nur das: Die alten Spiele waren viel simpler gestaltet und konnten in schnellen, lustigen Runden gespielt werden. Manchmal hat man einfach keine Lust, ein stundenlanges, tragisches Epos zu spielen und möchte einfach nur mit seinen Freunden um die Wette rasen oder andere lustige Aufgaben erfüllen. Und genau dafür sind die alten Klassiker und die neuen Retro-Games besonders gut geeignet.

AktuelleGames News