Blogheim.at Logo

Ohne Aussagen in aller Munde – das Mysterium Rockstar Games

Artikel von
Rockstar Games

1998 erblickte ein Publisher das Licht der Welt, der das Gaming für immer veränderte: Rockstar Games. Das US-Unternehmen zeichnet für diverse legendäre Titel und Reihen verantwortlich, darunter Grand Theft Auto (GTA), Red Dead Redemption sowie Max Payne. Insbesondere die Veröffentlichung von GTA 5 im Jahr 2013 sollte den Status des Unternehmens nachhaltig festigen. So sehr sogar, dass Rockstar Games heutzutage fast täglich in aller Munde ist, ohne überhaupt jegliche neuen Aussagen zum heiß erwarteten folgenden Ableger der GTA-Reihe getroffen zu haben. Wie gelingt dies dem Unternehmen?

Mehr als 100 Millionen Käufer für GTA 5

Quelle: Pexels

Quelle: Pexels

Über fehlendes Interesse an seiner Tätigkeit kann sich Rockstar Games keinesfalls beklagen. Fast täglich finden sich online Gerüchte jeglicher Art wieder, die sich um den kommenden GTA-Ableger drehen. Bei allen Gerüchten und Hinweisen ist eines jedoch gar nicht klar: Arbeitet Rockstar überhaupt an einem neuen GTA? Offiziell bestätigt wurde dies nämlich noch nie. Vielmehr gab das Unternehmen während der Vorstellung der PlayStation 5 bekannt, das Spiel abermals auf eine neue Konsolengeneration zu übertragen. Genau dies geschah bereits 2015, als das Spiel auf der PS4 und Xbox One erschien. Die berechtigte Frage zu dieser Vorgehensweise ist: Warum sollte Rockstar dies nicht tun? Schon damals betonten die Entwickler, dass die besten Spiele meist am Ende der Lebenszeit einer Konsole erschienen. Nach dieser Vorgehensweise dürfte es noch länger dauern, bis GTA 6 – oder wie es auch immer heißen mag – erscheinen wird. 2022 oder 2023 erscheinen nach der jüngsten Verkündung als realistische Zieljahre. Dazu kommt der große kommerzielle Erfolg, den Rockstar mit seinem bis dato beeindruckendsten Spiel eingefahren hat. Schon im Mai 2018 wurden mehr als 95 Millionen Exemplare von GTA 5 verkauft. Diese Zahl stieg seitdem deutlich über 100 Millionen Spiele an.

Die riesige Community verhält sich anders als bei vielen anderen Spielformaten. Nach wie vor gilt GTA 5 als modernes Kultspiel und wird täglich von Hunderttausenden in aller Welt gespielt. Die Nutzer warten, wenn auch ungeduldig, auf die Zukunft und erweisen dem Studio damit ihre Treue. Auf der Gegenseite befinden sich die Entwickler, die sich diesen Luxus nicht leisten können oder wollen. Blicken wir nur auf eine Reihe wie Call of Duty, die seit 2013 acht Spiele veröffentlicht hat. Von Black Ops II bis Modern Warfare war seit dem letzten Spiel der GTA-Reihe alles dabei. Das liegt auch daran, dass die Konkurrenz im Segment der Shooter etwas höher ausfällt als im einzigartigen Open-World-Spektakel GTA. Auch in den mobilen Stores auf unseren Smartphones werden wir täglich mit neuen Spielen von bekannten Entwicklernamen überrascht. Schließlich setzen auch die besten Online Casinos darauf, regelmäßig neue Inhalte anzubieten. Bei VegasSlotsOnline sehen wir die große Auswahl an Thematiken, Spielmechaniken und Anbietern, die darauf aus sind, ihren Platz auf dem Markt zu stärken. Der Nutzer profitiert schließlich von einer riesigen Auswahl, die es bei Spielen wie GTA 5 vor allem durch neue Inhalte und Missionen gibt.

Community sorgt selbst für beste Werbung

Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

Ganz ohne Kommentare vonseiten Rockstars ist es vor allem die Community selbst, die für die beste Werbung durch vielseitige Inhalte sorgt. Auf den bekannten Plattformen wie YouTube und Twitch haben sich ganz eigene Gruppen mit GTA-internen Spielen und Regeln formiert, die bei Millionen Spielern in aller Welt für große Unterhaltung sorgen und die Möglichkeiten von GTA 5 bei allen Serverschwächen im Multiplayer gut widerspiegeln. Eine besondere Aktion gab es zudem von Filmemachern aus Kalifornien, die das Spiel in der Realität nachstellten. Am Drehort Los Angeles geht es unter anderem an den Vespucci Beach (Venice Beach) sowie den legendären Los Santos Storm Drain. Besser könnte selbst Rockstar selbst nicht sein Spiel vermarkten.

Stattdessen lehnt man sich in der Londoner Zentrale entspannt zurück und beobachtet, wie sich GTA 5 weiterhin als eines der beliebtesten Spiele unserer Zeit beweist. Angesichts des Alters ist es erstaunlich, zeigt aber die große Qualität und die Liebe zum Detail auf, die in die Entwicklung des Spiels hineinflossen und es zum Teil mit Updates noch immer tun. Ganz günstig ist es schließlich auch nicht, ein neues GTA-Spiel zu produzieren, wenn die Erwartungen der Fans in aller Welt so hoch sind. Die erstmalige Entwicklung von GTA 5 kostete Medienberichten zufolge rund 188 Millionen Euro, während der Betrag durch die weiteren Veröffentlichungen in den Folgejahren noch weiter angestiegen sein dürfte. Dennoch ist auch zu betonen, dass GTA 5 diesen Betrag mehrfach wieder eingespielt hat. Und es das kommende GTA ebenfalls tun wird – wann auch immer dies am Ende sein wird.

AktuelleGames News