Connect with us

Games

Spieletest – XCOM 2

Geschrieben

am

Kann die Fortsetzung mit dem Erstling mithalten? Wir haben uns ins neue Abenteuer gestürzt.

20 Jahre später

Die Welt scheint in Ordnung zu sein, die Menschen sind glücklich und genießen die Idylle. Es hat sich eine Organisation mit dem Namen “ADVENT” gebildet, welche sich um die Anliegen der Menschen kümmert und die Welt “regiert” (es halt “leider” nichts mit Weihnachten zu tun. Leider.).

Doch es gibt eine Gruppe von Rebellen, welche gegen die Organisation kämpft. Zu Beginn ist es unklar, weshalb, es sind doch keine Aliens mehr da? Eines Tages planen mehrere dieser Rebellen einen Angriff auf eine Labor. Hier wechselt die Sequenz zu euch. Ihr steuert die Rebellen! Wer hätte das gedacht.

Alle für einen

Diese Mission ist gleich das Tutorial. Wie gewohnt habt ihr ein Team aus 4 Personen. Jeder hat zwei Züge zur Verfügung. In diesen könnt ihr euch entweder bewgen, oder eine Aktion durchführen, wie z.B. schießen, eine Granate werfen oder ähnliches. Habt ihr die Züge eures Teams beendet, sind die Aliens dran. So zieht es sich, wie bei einem guten, alten RPG, bis ihr euer Ziel erreicht habt oder der Gegner euch vernichtet. Zu den einzelnen Neuerungen kommen wir später.

Ihr seid auf einer Rettungsmission und holt einen Mann heraus. Mit ihm fliegt ihr dann zurück zu eurer Basis. Als ihr aus eurem Koma erwacht, werdet ihr als “Commander” begrüßt. Commander! Ganz genau, ihr seid wieder derselbe Charakter, wie in Teil 1. Nur sind seitdem 20 Jahre vergangen! Die Aliens hatten euch entführt und in einem künstlichen Schlaf gehalten, warum ist unklar. Zeitgleich haben sie mit Menschen Hybriden erschaffen, die halb Mensch, halb Alien sind und regieren getarnt als ADVENT die Welt. Doch jetzt ist der Commander zurück!

It´s good to be back

Die Basis in Xcom 2 ist wie früher aufgebaut. Ihr seht durch einen Querschnitt der Basis alle einzelnen Räume. Hier gibt es wieder die Techniker, die Wissenschaftler und natürlich eure Brücke, wo die Weltkugel schwebt und ihr eure Entscheidungen für die nächsten Missionen trefft.

Bei den Wissenschaftlern und den Ingenieuren könnt ihr wie beim Vorgänger Aufträge erteilen, um neue Produkte zu bauen oder neue Technologien zu erforschen. Je mehr Leute ihr dann in den Teams habt und je mehr Geld, desto schneller werden die Aufträge erledigt.

Ready to Rumble

Entscheidet ihr euch für eine Mission, dann rüstet ihr im ersten Schritt euer Team aus. Jeder hat unterschiedliche Fähigkeiten. Ihr habt wieder Nahkampf-Experten, Scharfschützen, Medics, etc. zur Auswahl. Wählt die Waffen und sonstige Gegenstände für die jeweiligen Leute. Selbstverständlich gibt es auch wieder Ränge. Nach erfolgreichen Missionen werden eure Soldaten befördert. Dies ermöglicht ihnen dann, mit besseren Waffen und Ausrüstungen in den Kampf zu ziehen.

Neu in Xcom 2 ist auch, dass jede Funktion eine Spezial-Attacke hat. So hat der Nahkämpfer ein Ninja-Schwert, um eine fatale Attacke durchzuführen. Diese hat meistens eine Trefferquote von über 80%! Der Scharfschütze hat eine zusätzliche Pistole neben dem Gewehr. Der Medic hat eine Drohne, welche euch zur Hilfe eilt.

Auf in den Kampf

Die Mission startet ihr nun stets in einem Stealth-Mode. Die Aliens wissen nichts von eurer Ankunft. Das Areal ist auch wieder verdunkelt und wird Schritt für Schritt gelüftet. Ab einer gewissen Stelle seht ihr rote Quadrate auf dem Feld. Dies ist die Grenze, ab wo ihr für die Aliens sichtbar seid. Ab da müsst ihr euch dann euren Angriffsplan zurechtlegen. Im Stealth-Gebiet könnt ihr euch relativ frei und sorglos bewegen. Das ist eine wirklich hilfreiche Erweiterung.


Games

GameCity 2017: Zusammenfassung von DailyGameTV

Geschrieben

am

von

Unser Redakteur Michael war gemeinsam mit Florian auf der GameCity und haben einige Eindrücke und Interviews mitgenommen!

Viel Spaß!

Weiterlesen

Games

Kurios: Das ist wohl die speziellste Collectors Edition in der Geschichte von Gran Turismo überhaupt

Geschrieben

am

von

Gran Turismo Sport steht vor der Türe, morgen ist es schon so weit. Zeit sich noch schnell eine Collectors Edition zu holen oder? Wie wäre es denn mit der ultimativen Edition für ca. 39.600€?

Was ihr dafür bekommt?

Das Spiel, ein Thrustmaster TG-T, einen 4K Sony Bravia HDR OLED TV, PS4 Pro, PSVR inkl der dazugehörigen Kamera, 2 Move Controller, 12 Monate PS Plus und ein Apiga-AP1 Rennsessel. Das hätte aber grob gerechnet erst einen Wert von ca 6.000€. Warum also fast 40.000€ bezahlen?

Naja, als Kirsche auf dem Eisbecher sozusagen gibt’s zu all dem noch einen Mazda MX5 in der exklusiven Gran Turismo Sport Lackierung.  Unglaublich oder?

Wollt ihr haben? Geht nicht mehr. Laut einem Medienbericht von NeoGAF ist das auf eine einzige Edition limitierte Package bereits verkauft.

Weiterlesen

Games

South Park: Die Rektakuläre Zerreissprobe ab heute erhältlich!

Geschrieben

am

von

Eine kleine Erinnerung an alle South Park Fans: Der neueste South Park Titel für Playstation 4, Xbox One und PC ist ab sofort erhältlich. Kaufen könnt ihr das Spiel in 4 Versionen: In der Standard Version, Gold Edition, Steelbook Gold Edition und Collectors Edition. Legt ihr euch das Spiel bis zum 31.Jänner 2018 zu, erhält ihr außerdem „South Park: Der Stab der Wahrheit“ kostenlos dazu.

Natürlich hat Ubisoft außerdem einen Launch Trailer für uns:

Weiterlesen

Games

Gran Turismo Sport: In Wien gegen Alexander Wurz ein Rennen fahren

Geschrieben

am

von

Ihr wolltet schon immer einmal gegen einen Profi ein Rennen fahren? Dann ist das eure Chance. Wie Playstation bekannt gibt könnt ihr morgen am Mittwoch den 18 Oktober in Wien zwischen 13 und 15 Uhr gegen den ehemaligen Profi-Rennfahrer Alexander Wurz fahren. Stattfinden wird das Ganze im „Playstation Brand Space“ in der Mariahilfer Straße 66.

Dort könnt ihr ab sofort bis zum 21.Oktober Gran Turismo anzocken. Bis zum 28.Oktober sind auch noch weitere Playstation Titel zum Spielen verfügbar. Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 10:00 – 18:30 und Samstag von 10:00 – 18:00.

 

Weiterlesen

Games

Assassins Creed Origins: Live Action Film „ICH BIN“ zum Spiel veröffentlicht

Geschrieben

am

von

Ubisoft hat heute den Live Action Film „Ich bin“ für Assassins Creed Origins veröffentlicht. Der von Daniel Wolfe inszenierte Film erzählt die Geburtsstunde eines Mythos, eines Ideals, das Männer, Armeen und Länder verändert. Unterlegt ist das Ganze von den Rhythmen von Nicholas Britells „The Middle of the World“.

Realisiert wurde der Film mit mehr als 200 Statisten, Kostümen und dutzende Tieren, um die Geschichte des Kredos zu porträtieren.

Weiterlesen

Interessant für dich