Verbinde dich mit uns!

Games

Spieletest – Uncharted 4 – A Thief´s End

Geschrieben

am

Nathan Drake ist zurück und stellt einmal mehr alle in seinen Schatten! Lest mehr in unserem Review.

Wenn der Alltag anklopft

Es sind ca. 2 Jahre vergangen, seit Nathan´s letztem großen Abenteuer. Mittlerweile hat er die Schatzsuche an den Nagel gehängt und sich auf ein “normales” Leben mit seiner großen Liebe besinnt. Er setzt auch alles daran, krampfhaft dieses Leben zu mögen und sich an die Regeln zu handeln. Doch eines Tages holt ihn die Vergangenheit ein und er muss sich wieder ins Abenteuer stürzen.

Eine Person aus Nates Vergangenheit steht eines Tages plötzlich vor seiner Tür. Es ist sein Bruder Sam. Ihr habt richtig gelesen, sein Bruder! Eine Person, von der wir bisher nichts wussten. Sam Drake ist Nates älterer Bruder, von welchem er glaubte, dass er sei verstorben. Er braucht seine Hilfe und natürlich wird Nathan ihm die Hand reichen, auch wenn es heißt, den Abenteuer-Gürtel wieder um zu schnallen.

Uncharted – Der Film

Wir wollen nicht allzu viel von der Story spoilern. Es sei jedoch so viel gesagt, dass wie bereits im dritten Teil man zu Beginn wieder veschiedene Passagen aus Nate´s Leben spielt. Diese sollen dem Spieler einen Einblick in die Entwicklung von Nathan Drake geben. Und selbstverständlich steht wieder eine Schatzsuche im Mittelpunkt.

Waren die letzten Teile schon sehr cineastisch, hat man bei “A Thief´s End” das Gefühl, als würde man tatsächlich einen Film schauen. Der Wechsel zwischen Sequenz und Spiel ist komplett flüssig. Dabei ist das Spiel nicht vollgepumpt mit Quicktime Event, ihr spielt aus der Sequenz heraus gleich weiter.

So ist auch das Tutorial Teil des Spielerlebnisses. Dies erinnert stark an die letzten Splinter Cell Teile, wo die ihr die Elemente während des Spiels erlernt. So seid ihr mitten im Feuergefecht, als auch erklärt wird, wie man eigentlich eine Waffe verwendet.

Sag doch mal was

Waren die früheren Spiele schon voll mit Dialogen, habt ihr nun die Möglichkeit, auch selbst Konversationen anzustoßen. So erscheint bei dem jeweiligen Partner ein Dreieck-Symbol und deutet so etwas mehr Gesprächsstoff an. Das Spiel ist wieder voll mit humorvollen Pointen und Dialogen und sorgt für den einen oder anderen Lacher. Diese optionalen Gespräche sind aber nicht umsonst. Sie schalten Boni im Extras Menü frei.

A, B oder C

Ebenfalls neu ist eine Entscheidungsmöglichkeit bei den Gesprächen. Ähnlich wie bei Heavy Rain oder den Telltale Games habt ihr in gewissen Situationen die Möglichkeit, eure Antwort im Spiel zu wählen. Ob diese Wahl einen Einfluss auf das Spielgeschehen oder das Ende hat, bezweifeln wir, aber es ist ein netter Nebeneffekt. Vor allem, müsst ihr euch schnell entscheiden, denn die Antwortoptionen verschwinden mit der Zeit.

Neue Konsole, altes Feeling

Die Vorfreude war groß, Nathan Drakes Abenteuer auf der PS4 zu erleben und wir wurden nicht enttäuscht. Bei der Steuerung fühlt sich alles wie gewohnt an, man ist sofort drinnen, als hätte man den Controller nie weggelegt. Einziges Manko bei der Steuerung ist das Kämpfen. Ich habe das Gefühl, hier war die Steuerung ein wenig flüssiger. Man kann nicht blocken, es gibt auch keine Counter-Attacke oder ähnliches. Es ist ein bloßes “draufhauen” im klassischen Sinne. Man würde doch annehmen, dass nach all den Erlebenissen, Nathan ein paar Tricks mehr im Ärmel hätte. Aber das ist Kritik auf hohem Niveau. Laufen, springen, klettern, schießen, alles ist beim Alten und man kennt sich auch sofort wieder aus.

Die neuen Begleiter

Damit meine ich nicht die Charaktere, nein, Nate hat ab sofort eine vereinfachte Version des Grappling Hooks aus Just Cause! Er hat immer ein Seil samt Haken mit dabei, um schwierige Bereiche erreichen zu können. Damit könnt ihr euch durch die Gegend schwingen, von Gebäude zu Gebäude. Leider nicht komplett willkürlich. Es wird auch die Taste “L2” am Screen angezeigt, sobald ihr es verwenden könnt. Macht aber wirklich Spaß und gibt dem Ganzen einen etwas neuen Flair.
Autofahren nervt nicht, es macht in Uncharted 4 sogar richtig Spaß.
Autofahren nervt nicht, es macht in Uncharted 4 sogar richtig Spaß.

Der zweite neue Partner ist das Auto. Ich muss zugeben, dieses hat mich am meisten überrascht. Es hat seit dem ersten Halo die beste Steuerung und Balance, die je ein Spiel hatte. Nicht nur, dass ihr super jedes Gelände befahren könnt, es ist zusätzlich mit einem Haken ausgestattet. Dieses bindet ihr um Bäume und ähnliches, um euch über unbefahrbare Gebiete zu ziehen. Wirklich cool!

Neue und alte Gimmicks

Es sind auch kleinere “Mini-Games” eingebaut. So müsst ihr mal à la Assassins Creed als Taschendieb fungieren und etwas klauen. Die Aktivität ist dabei selbst eine kleine Herausforderung, da ihr so nah wie möglich bei der Person bleiben und zeitgleich mit dem Controller den Diebstahl lenken müsst.

Aber auch die altbewährten Stealth-Attacken sind geblieben. Wieder könnt ihr im dunkeln schleichen, die Gegner haben eine Anzeige, welche sich bei eurer Sichtbarkeit füllt. Ihr müsst wieder vorsichtig vorgehen, um nicht entdeckt zu werden.

Neu ist, dass ihr im Stealth Modus Gegner markieren könnt. Das ist wirklich hilfreich! Werdet ihr entdeckt, geht das nicht mehr, aber die Markierungen bleiben. Zum Markieren Problem müsst ihr mit der Waffe auf den zu markierenden Gegner zeigen. So müsst ihr kurz aus der Deckung raus. Wichtig ist dann, schnell zu sein, damit ihr weiterhin unentdeckt bleibt.

Wie auch schon in den früheren Teilen sind im Spiel durchgehend kleinere Artefakte versteckt, welche ihr finden und sammeln könnt.

Grafisches Feuerwerk

Uncharted 4 ist vermutlich das grafisch beste Spiel auf der PS4 bisher. Es scheint alles aus der Konsole zu holen, was sie kann. Es macht Spaß, sich einfach mal auf den Balkon zu stellen und die Aussicht zu genießen.
Details, Details und noch mehr Details. Grafikleistung pur!
Details, Details und noch mehr Details. Grafikleistung pur!

Das Wasser bewegt sich, soweit das Auge reicht. Egal ob über Wasser, an Land oder in der Wüste, im Italien der Abendsonne, verschneiten Schottland oder tropischen Madagaskar. Einfach eine Augenweide.

Free climbing war gestern

Wieder einmal beweist Nathan, er ist der König der Berge. Die Kletterpassagen machen Spaß wie eh und je. Sie sind keineswegs monoton, denn an manchen Stellen müsst ihr wirklich überlegen, wie es weitergeht. Es sind wieder haufenweise Rätsel dabei, die euch beschäftigen und für deren Lösung ihr euer Journal, genauso wie eure Begleiter konsultiert.

Erwartet das unerwartete

Auch in diesem Teil verläuft nicht alles reibungslos. So kann während der Überquerung einer Brücke, diese schon einmal einstürzen, oder ein Felssprung, nach welchem ihr hangelt, Wegerecht.

Man würde annehmen, es kann euch nichts überraschen, auch wenn ihr es manchmal schon erahnt, aber Naughty Dog schafft es immer wieder euch einen Schreck einzujagen!

Du willst keine Games-News von DailyGame mehr verpassen? Folge uns auf Facebook!

Kommentar schreiben
Advertisement

Nintendo

Tennis World Tour: Neues Video zeigt authentische Motion Capture-Aufnahmen

Geschrieben

am

von

Bigben und Breakpoint gewähren heute einen Blick hinter die Kulissen der Motion Capture-Aufnahmen, mit deren Hilfe die Entwickler von Tennis World Tour am realistischen Gameplay der Tennis-Animation arbeiten.

Da sämtliche Bewegungsabläufe und Ballwechsel im Spiel flüssig und authentisch dargestellt werden sollen, hat Breakpoint mit mehreren Tennis-Profis zusammengearbeitet und deren Bewegungen aufgezeichnet. Um die Erfahrung für die Spieler so natürlich wie möglich zu gestalten, wurde das Motion Capturing auf einem echten Tennisplatz aufgezeichnet und nicht in einem Studio, wie oftmals üblich. Hierdurch hatten die Profis alle Freiheiten, den Ball so zu schlagen und sich so zu bewegen, wie sie es in einem echten Match auf einem echten Platz tun würden.

Im Rahmen der Australian Open können nun auch neue Spielernamen bekannt gegeben werden: Neben dem französischen Spieler Lucas Pouille, der im Video zu sehen ist, wurden zusätzlich auch der Schweizer Stan Wawrinka und der Australier Thanasi Kokkinakis als neue Spieler für Tennis World Tour verpflichtet.

Tennis World Tour erscheint im Mai 2018 für PlayStation 4, Xbox One Nintendo Switch und PC.

Weiterlesen

PC-Games

Landwirtschafts-Simulator 17: Offizielles Add-On 2 ab März 2018 im Handel

Geschrieben

am

von

Landwirtschafts-Fans dürfen sich kommenden März auf neue Inhalte für ihren Landwirtschafts-Simulator 17 oder ihre Landwirtschafts-Simulator 17: Platinum Edition freuen: Am 13. März 2018 wird die Erweiterung Landwirtschafts-Simulator 17: Offizielles Add-On 2 für PC in den Handel kommen.

Mit dem Landwirtschafts-Simulator 17: Offizielles Add-On 2–Bundle fahren Spieler eine reiche Ernte an neuen Inhalten, Fahrzeugen und Geräten für ihr ganz persönliches Farm-Abenteuer ein: Insgesamt 38 neue Fahrzeuge und Geräte sowie 10 neue Marken warten drauf, von ihnen entdeckt und eingesetzt zu werden. Neben den „weltgrößten Ackerschleppern“ von Big Bud sind dies unter anderem landwirtschaftliche Fahrzeuge und Zubehör von KUHN, AGRISEM, BEDNAR, Seed Hawk und erstmals auch ROPA, wie der ROPA Tiger 6 Rübenroder oder der ROPA Keiler 2 Kartoffelroder.

Zusätzlich zu den neuen Spielinhalten erhalten virtuelle Farmer mit der Erweiterung Landwirtschafts-Simulator 17: Offizielles Add-On 2 die beiden eBooks „Farming Simulator Modding for Dummies” und “The Art of Modding”, ein „Hinter den Kulissen“-Video des Landwirtschafts-Simulator 17 sowie eine Serie an Tutorialvideos zum Thema Modding.

Um das Landwirtschafts-Simulator 17: Offizielles Add-On 2-Bundle für PC nutzen zu können, wird das Basis-Spiel Landwirtschafts-Simulator 17 oder die Landwirtschafts-Simulator 17: Platinum Edition benötigt.

Die Erweiterung wird zum Preis von 19,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich sein.

Landwirtschafts-Simulator 17 - Collector's Edition [PC] bei Amazon.de für EUR 64,99 bestellen

Weiterlesen

Nintendo

Das hat die Welt noch nicht gesehen: Nintendo Labo – eine neue Art seine Switch zu verwenden!

Geschrieben

am

von

Mit Nintendo Labo startet Nintendo am 27. April eine völlig neue Produktlinie. Diese kombiniert interaktive Bastel- und Spielerlebnisse und spricht sowohl die Kreativität als auch den Spieltrieb an. Zusammen mit der TV-Konsole Nintendo Switch stellen die Nintendo Labo-Sets Bastelmaterial, Technologie und Software für kreative Eigenkreationen bereit. Diese eröffnen ganz neue Spielmöglichkeiten – und neue Wege, Ideen mit Hilfe der Technologie von Nintendo Switch „Wirklichkeit“ werden zu lassen.

Nintendo hat im Lauf seiner Geschichte immer wieder mit innovativen Unterhaltungs- und Spielerfahrungen überrascht. Vor knapp einem Jahr erst hat das Unternehmen mit Nintendo Switch die erste mobile TV-Konsole der Welt herausgebracht. Sie hat sich in Deutschland mit mehr als 600.000 Konsolen bisher besser verkauft als jede andere TV-Konsole von Nintendo im vergleichbaren Zeitraum – und hat damit auch Wii überholt.

VR und High-Tech-Grafik können die Anderen.
Nintendo kann Labo

Nintendo Labo will, der Philosophie des Unternehmens entsprechend, Menschen ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern. Jedes Kit erlaubt es Spielern aller Generationen, modulare Bausätze aus Karton in interaktive Kreationen, die sogenannten Toy-Con, zu verwandeln. Die Toy-Con wurden speziell für das Zusammenspiel mit Nintendo Switch und ihren Controllern, den Joy-Con, entwickelt. Ob Klavier, Motorrad oder Roboter – um nur drei zu nennen –, jedes Toy-Con erwacht auf ganz eigene Weise zum Leben, wenn die Spieler es mit Nintendo Switch verbinden.

Ein Beispiel: Mit dem Toy-Con-Klavier können die Spieler ein Klavier mit 13 Tasten bauen. Sobald die Nintendo Switch und der rechte Joy-Con darin eingesetzt wurden, lässt sich darauf nach Herzenslust musizieren. Denn die im rechten Joy-Con eingebaute Infrarotkamera registriert, welche Klaviertasten man beim Spielen anschlägt. Die Lautsprecher der Konsole geben dann, gesteuert von der zugehörigen Software, den zur jeweiligen Taste gehörenden Ton wieder. Natürlich können angehende Musiker auch mit eigenen Kreationen experimentieren.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, sein eigenes Motorrad zu steuern. Dazu bastelt man eine funktionierende Lenkstange, in deren Griffe die Joy-Con und in deren Mittelteil Nintendo Switch eingesetzt werden. Anschließend drückt man einfach den Zündknopf, dreht den rechten Joy-Con, um Gas zu geben – und schon erlebt man auf dem Bildschirm von Nintendo Switch eine abenteuerliche Motorradtour.

„Unser Ziel ist es, jedem, der mit Nintendo in Berührung kommt, ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern“, sagt Satoru Shibata, Präsident von Nintendo of Europe. „Nintendo Labo lädt jeden, der kreativ und spielerisch veranlagt ist, dazu ein, auf zahllose neue Arten mit Nintendo Switch zu basteln, zu spielen und zu entdecken. Ich hoffe, viele Menschen werden Freude daran haben, die Bausätze mit der ganzen Familie auszuprobieren – mit einem breiten Lächeln im Gesicht.“

Das Basteln und Entdecken mit Nintendo Labo bereitet ebenso viel Vergnügen wie das Spielen. Jedes Toy-Con wartet mit spannenden Herausforderungen und unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden auf, die es zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Besonders lustig geht es zu, wenn man die Toy-Con und das Nintendo Labo-Erlebnis mit Freunden oder Familienmitgliedern teilt. Kreative Geister können ihren Toy-Con zudem eine individuelle Note verleihen, indem sie sie mit Farbstiften bemalen oder mit Aufklebern schmücken. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Es wird auch ein Design-Paket von Nintendo geben, das ebenfalls am 27. April erscheint. Es enthält lustige Schablonen, Sticker und farbige Klebebänder, mit denen sich jedes Toy-Con ganz nach Gusto verschönern lässt.

Nintendo Labo erscheint europaweit am 27. April mit zwei Sets: mit dem Multi-Set und mit dem Robot-Set. Beide enthalten alles, was nötig ist, um das entsprechende Toy-Con lebendig werden zu lassen – einschließlich der Bastelbögen und der erforderlichen Nintendo Switch-Software.

Das Multi-Set

Mit dem Multi-Set lassen sich viele, völlig unterschiedliche Toy-Con basteln: das Toy-Con-RC-Auto, die Toy-Con-Angel, das Toy-Con-Haus, das Toy-Con-Motorrad und das Toy-Con-Klavier.

Nintendo Labo: Toy-Con 01 Multi-Set [Nintendo Switch] bei Amazon.de für EUR 69,99 bestellen

Toy-Con-RC-Auto: Die Spieler bauen den rechten und den linken Joy-Con in das Modellauto ein und lenken es dann über den Touchscreen ihrer Nintendo Switch-Konsole. Die HD-Vibrations-Funktion der Joy-Con erzeugt Vibrationen, die das Auto in die gewünschte Richtung bewegen. Das Set enthält Bastelbögen für zwei RC-Autos.

Toy-Con-Angel: Sie verfügt über eine Kurbel, in die ein Joy-Con integriert ist. Über eine Schnur ist sie mit einem Rahmen verbunden, der wiederum Nintendo Switch enthält. Es gilt, zahlreiche exotische Fische zu fangen, die auf dem Bildschirm der Konsole auftauchen. Dazu werfen die Spieler die Angel aus und lassen die Schnur mit dem Haken herunter. Sobald die Vibration des Joy-Con signalisiert, dass ein Fisch angebissen hat, gilt es, die Angel rasch nach oben zu ziehen und die Kurbel zu drehen um die Beute aus dem Wasser ziehen zu können.

Toy-Con-Haus: Indem man verschieden geformte Blöcke in Öffnungen an den Seiten oder im Boden des Hauses einfügt, kann man mit dessen Bewohner interagieren. Man kann die niedliche Kreatur, die sich auf dem Nintendo Switch-Bildschirm zeigt, beispielsweise füttern oder sie zu Minispielen einladen. Alle Blöcke lösen unterschiedliche Aktionen aus. Sie werden von der Infrarotkamera des rechten Joy-Con erkannt, der sich auf dem Dach des Hauses befindet.

Toy-Con-Motorrad: Man fügt je einen Joy-Con in die Griffe einer Lenkstange ein und steuert damit das Motorrad auf dem Bildschirm der Konsole. Mit dem Zündknopf lässt sich das Motorrad starten, mit dem rechten Griff gibt man Gas und gelenkt wird einfach, indem man sein Gewicht verlagert oder die Lenkstange wie bei einem richtigen Motorrad nach links und rechts bewegt.

Toy-Con-Klavier: Nachdem die Spieler ein wunderschönes Klavier zusammengebaut und ihre Nintendo Switch-Konsole samt Joy-Con darin eingesetzt haben, können sie nach Herzenslust in die 13 Tasten hauen. Sie haben sogar die Möglichkeit, Drehregler einzubauen, mit denen sie ihrem Instrument neue Soundeffekte und Töne entlocken können.

Nintendo Labo: Design-Paket [Nintendo Switch] bei Amazon.de für Derzeit nicht verfügbar bestellen

Das Robo-Set

Toy-Con-Roboter: Die Spieler basteln die Hülle eines Roboters und übernehmen dessen Steuerung, indem sie an den vorgesehenen Stellen seines Rucksacks und seines Visiers den linken und den rechten Joy-Con einsetzen. Sobald Nintendo Switch mit der zugehörigen Software in der Docking-Station steckt, erscheint der Roboter auf dem TV-Bildschirm. Den Spielern steht nun eine Vielzahl unterschiedlicher Gameplay-Erlebnisse offen. Im Roboter-Modus etwa dürfen sie spielinterne Gebäude und UFOs zerlegen.

Nintendo Labo: Toy-Con 02 Robo-Set [Nintendo Switch] bei Amazon.de für EUR 79,99 bestellen

Nintendo Labo-Workshop

Wer zu den ersten gehören möchte, die Nintendo Labo ausprobieren können, sollte sich jetzt unbedingt zum Nintendo Labo-Workshop anmelden. Im Rahmen dieses speziellen Events bringt Nintendo Kinder, Eltern und Medienvertreter zusammen, die mit Nintendo Labo basteln, spielen und Neues entdecken wollen. Die Gäste des Workshops haben sogar die Chance, Teil der Kampagne zu werden, mit der Nintendo das neue Spielerlebnis Menschen auf der ganzen Welt vorstellt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wer interessiert ist, findet auf der Website weitere Informationen zu dem Spiel sowie ein Anmeldeformular für die Workshops.

Weiterlesen

Xbox

Neue Xbox One-Games für den „Xbox Game Pass“

Geschrieben

am

von

Microsoft veröffentlichte eine Liste mit Games, welche ab 1. Februar 2018 im Rahmen des „Xbox Game Pass“ verfügbar sein werden.

Darunter befinden sich NBA 2k17, WWE 2k17, Halo Wars 2, Darksiders II DE, Fable Anniversary, RIME, Riptide Renegade GP und Letter Quest: Grimm’s Journey.

Für 9,99 € monatlich erhaltet man bein Xbox Game Pass unbegrenzten Zugriff auf über 100 Xbox One- und Xbox 360-Titel, unter anderem auf Fanlieblinge und Exklusivtitel wie Halo, Gears of War und Fable.

Weiterlesen

Xbox

Entwicklungsarbeiten zu Fable 4 von weiterer Quelle „bestätigt“

Geschrieben

am

von

Bild: Fable 3

Wie wir bereits vor zwei Wochen berichtet haben, soll angeblich ein neues Fable in Arbeit sein, nun wurde dieses „Gerücht“ auch von Eurogamer.net aufgeschnappt.

So soll der britische Entwickler Playground (Forza Horizon) mit der Entwicklung von Microsoft beauftragt worden sein. Das Action-Rollenspiel soll von rund 200 Mitarbeitern des Studios betreut werden, aber die Entwicklungsarbeiten seien noch sehr früh.

In Fable 4 wird wieder ein „Charakter-fokussiertes Open-World Action-Rollenspiel“ werden, wie EG berichtet. Nicht wirklich überraschend, in welche Richtung der vierte Teil von Fable gehen wird. Es wird gemunkelt das Microsoft mit dem „Wiederauferstehen“ der Fable-Marke ein Gegenstück zu Sony’s neuer Marke Horizon: Zero Down aufstellen möchte. Fable 4 soll auch nichts von Fable Legends verwenden, sondern von Grund auf neu aufgestellt werden.

Weder Playground noch Microsoft haben sich bisher dazu geäußert.

Weiterlesen