Blogheim.at Logo

Call of Duty: Warzone – Glitch lässt Spielern den Sieg “kaufen”

Was wäre wenn man einen Sieg im Battle Royale von Call of Duty: Warzone mit einem Münzwurf kaufen könnte? Das passierte tatsächlich!

Artikel von
Ein neuer Glitch in Call of Duty: Warzone führt zum frühzeitigen Sieg! - (C) Activision - Screenshot: Reddit.com

Eigentlich kennt man den Münzwurf des Schiedsrichters beim Fußball. Zu Beginn wird Kopf oder Zahl gewählt, um in der ersten Halbzeit die Seite zu bestimmen, bei derer man anfängt. Doch in Call of Duty: Warzone führt ein “Münzwurf-Glitch” dazu, dass man eine Runde Battle Royale gewinnt. Da kann man sein Glück auch gleich bei Online Casino Deutschland ausprobieren. Dort gibt es eben Echtgeld zu verdienen.

In Season 5 hält Call of Duty: Warzone jede Menge neuer Inhalte und Updates bereit. “Buy Backs” sind jetzt live, aber dieser Fehler wählt zufällig einen Gewinner aus den letzten Spielern aus, ohne dass sie sich duellieren müssen.

Advertisment

Mit einem “Buy Back” kann man sich für 4.500 $-Spielgeld wenn man stirbt wieder zurückkaufen. Man kehrt also wieder nach Verdansk zurück. Damit ist die Runde für einen Spieler noch nicht vorbei und er kann weiter um den Sieg im Battle Royale kämpfen. Allerdings werden andere Spieler betrogen, wenn man das “Buy Back” zum Schluss verwendet. Dann gewinnt jener Spieler der sich zurückgekauft hat und nicht jener der zum Schluss noch dasteht.

Call of Duty: Warzone – Glitch beendet Spiel mit zwei noch lebenden Solo-Spielern

Es gab schon einmal einen alten Warzone-Glitch, dass Spieler an zufälligen Punkten im Spiel Gewinne erhielten. Der neue Glitch im Spiel ist ähnlich. Immerhin stehen noch zwei Spieler in der Runde. Aber seht selbst.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Der Fehler im Spiel beendete die Runde abrupt. Immerhin hätten sich die beiden verbleibenden Spieler noch ein Duell geliefert, um im Solo-Modus von Call of Duty: Warzone zu gewinnen.

Man sieht wie die beiden Spieler noch aufeinander geschossen haben, aber kein Schaden wurde mehr angerichtet, weil der “Siegesbildschirm” bereits aufgetaucht war. Der Clip bestätigt nicht wer gewonnen hat, aber einer von beiden hat wohl gut eingekauft. Natürlich benötigt man am Ende noch einiges an Geld, damit dieser Trick überhaupt noch funktionieren kann.

Schnelles Geld verdienen in “Battle Royale”: So funktioniert es

Im “Battle Royale”-Modus von Call of Duty: Warzone kann man sich durch Geld nützliche Vorteile kaufen. Dabei muss man sich nur an die Aufträge halten, wenn ihr schnell Geld verdienen wollt. Im Squad werden diese Aufträge für alle Spieler aktiv, daher können sie auch relativ einfach abgeschlossen werden.

Verdansk 84 Krovnik © Activision

Bereits vor der Landung in Verdansk könnt ihr einige andere Spieler ausschalten, um an mehr Geld zu kommen. – (C) Activision

Wenn man gleich zu Beginn einer Runde viel Geld sammeln möchte, kann man einen Trick nutzen – dieser ist jedoch sehr riskant. Landet an einem Ort, an dem die meisten Spieler abspringen. Im Sturzflug zieht ihr den Fallschirm und schleißt ihn darauf wieder. Man fällt zwar vom Himmel, könnt aber mit der Pistole – die man zu Beginn jeder Runde hat – andere Spieler ausschalten. So erhaltet ihr relativ rasch Geld. Allerdings gehört dazu schon etwas Übung, wer das machen möchte. Natürlich wissen auch andere Spieler über diesen Geld-Trick in Call of Duty: Warzone Bescheid, so dass ihr nicht die einzigen sein werdet, die das Glück versuchen werden.

Call of Duty: Warzone ist jetzt für PC, PS5, Xbox Series X/S, PS4 und Xbox One verfügbar. Mit dem Release von Call of Duty: Vanguard, dass auf der selben Engine basiert, wird es wieder umfangreiche Upgrades im November geben.

AktuelleGames News