Connect with us

Zwischendurch

Bezahlte Anzeige: Free-2-Play oder gleich Online-Casino? Die Wege sind sehr ähnlich.

Geschrieben

am

Free-2-Play oder auch Browserspiele haben mit Online-Casinos mehr gemeinsam als man denkt. Immerhin muss man bei beiden, wenn man „mehr“ möchte, echtes Geld investieren.

In den sogenannten Gratisspielen fängt man in Level 1 an und muss sich dann Tage, ja sogar wochenlang damit abmühen um stärker zu werden und um gegen andere Mitspieler bestehen zu können. In den meisten Fällen spricht man hier von sogenannten Mikrotransfers, welche den Charakter oder das eigene kleine Imperium schneller wachsen lassen. Ein paar Euro da und ein paar Euro dort und die Kreditkarte oder das Bankkonto wird arg belastet. Der Drang im Free-2-Play-Games immer stärker zu werden liegt in unserem Unterbewusstsein und wird rigoros ausgenutzt. Wer möchte schon der Verlierer sein auf einem Server mit hunderten oder gar tausenden anderen Mitspielern?

Ingame-Credits kaufen

Einige Browsergames gehen sogar soweit dass man sich täglich in der „Lotterie“ einwählen kann. Um öfters zu ziehen werden Ingame-Credits verwendet, welche wiederum zuvor mit echten Geld bezahlt werden. Oder aber auch gibt es die Möglichkeit Ressourcen schneller abzubauen bzw. zu erhalten, indem man Beschleuniger einsetzt. Dieses Prinzip nennt man dann „Pay to Win“, welches immer mehr an Bedeutung gewinnt. Zu Beginn einer solchen Runde steht man noch gut da ohne echtes Geld einzusetzen. Nach ein paar Tagen, wie z.B. in Travian, wird es jedoch immer enger. Meist übt auch die eigene Allianz Druck aus um stärker zu werden bzw. um Aktionen im Game zu planen. Wenn man da nicht mithalten kann wird man sehr schnell selbst zur „Farm“ und wird geplündert.

Warum setzen immer mehr Entwickler auf Free-2-Play?

Die Tatsache dass man damit mehr Spieler auf die Online-Server zieht ist eine Tatsache. Desto beliebter ein Game, desto mehr Zeit verbringen die Leute damit. Wenn man schon nicht Stärke kaufen kann, wie z.B. in Team Fortress 2, dann sind es eben neue Gegenstände mit denen man sich schmücken kann. Obwohl mit dieser Eigenschaft beschäftigen sich mittlerweile auch nicht nur Free-2-Play-Games. Wer hätte gedacht das man im Jahr 2017 für Waffen-Skins im aktuellen Counter-Strike (Global Offensive) mehrere hundert Euro ausgeben kann, nur damit man ein neues Messer erhaltet kann? Auch hier wird wieder der Zufallsmodus angewandt. Man erhält im Spiel nach erfolgreichen Runden Kisten, welche man mit echten Geld öffnen kann. Lang lebe der Kapitalismus…

Online-Casinos als Alternative?

Wer um echtes Geld zocken möchte – und auch echtes Geld wieder zu gewinnen – der kann ja quasi gleich auf Online-Casinos umsteigen. Meist erhält man zu Beginn sogar ein kleines Startkapital oder kann im Demomodus einmal die Umgebung abchecken. Zwar hat man den Nervenkitzel nicht und tritt gegen andere Mitspieler an (zumeist), sondern zockt um ein paar eigene Euro und versucht diese zu vermehren. Wie auch im echten Casino sollte man sich zuvor gewisse Limits setzen, damit nicht negativ in die eigene Brieftasche gewirtschaftet wird.

Setzt man sich mit einigen Demos auseinander machen gewisse Casino-Games echt Spaß und sind eine lohnende Alternative für Zwischendurch.

Zwischendurch

Deutsche Videospielindustrie in der Zukunft

Geschrieben

am

von

Die Videospielindustrie geht nach vorne, und macht von Jahr zu Jahr einen großen Fortschritt. Wie weit hat sich das Videospiel in Deutschland verbreitet und wie ist die Zukunft der Spielindustrie hier – haben wir versucht herauszustellen.

Von den Politikern abgesegnet

Damit etwas in Deutschland weiterlaufen und erfolgreich funktionieren kann, muss es unbedingt von Vertretern der Politik gefördert werden. Die Frage der Videospielbranche wurde bis jetzt immer zu einer heißen Diskussion im Bundestag. Die Computer- und Videospiele hat man jahrelang als gefährlich und schädigend gesehen. Aber noch nie zuvor wurde das Thema der Spielindustrie-Entwicklung so in Acht genommen und unterstützt wie dieses Jahr. Endlich wird die Branche als ein wichtiges Kulturmedium und Wirtschaftsgut erkannt. Von daher sollen die Computer- und Videospiele finanziell gestärkt und nämlich intensiver von dem Staat gefördert werden. Viele Parteien stehen dafür, dass Deutschland ein Top-Land in der Produktion von neuen Videospielen wird.

Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware betrachtet die Entscheidung der Regierung als ein rieser Erfolg, und weist auf eine neue Etappe in der Spielindustrie Deutschlands hin. Dafür muss eine enge Zusammenarbeit von den beiden gewährleistet werden.

Die Deutschen können es auch gut

Mehrere deutsche Firmen, die sich auf Spielentwicklung spezialisieren, legen in den letzten Jahren einen großen Wert auf Free-To-Play-Prinzip. Das Geschäftsmodell bietet kostenlose Nutzung der Spiele, lässt ihre Nutzer aber für einen schnelleren Fortschritt immer wieder ein paar Cent zahlen. So eine Art des Deals ist für beide Seiten angenehm, und treibt die Spielbranche nur voran.

So können Sie, zum Beispiel, gratis Automatenspiele book of ra ausprobieren, ohne sich anzumelden. Eine tolle Gelegenheit, Ihr Glück zu versuchen!

Die neuen Spiele sollen natürlich den Ansprüchen der Nutzer entsprechen. So beschäftigen sich die größten Entwicklungsstudios heute mit dem Umbau der Spiele auf eine Mobil-Version. Daran wird weiter hart gearbeitet, damit das Beste aus der Spielwelt auch unterwegs immer dabei sein kann.

Ihre Stärke sehen die deutschen Firmen in den innovativen Ideen innerhalb des Spiel-Genres. Man muss sich nicht etwas Außergewöhnliches ausdenken, um erfolgreich zu werden. Der sicherste Weg, finden die deutschen Spielentwickler ist,  dass man alte Ideen zu etwas Neuem kombiniert und ein gutes Produkt daraus macht. Schritt für Schritt wächst der Potenzial Deutschlands, und man bereitet sich auf den großen Auftritt ins Feindesland.

Gaming-Trends In Deutschland

Zu den beliebtesten Gaming-Plattformen in Deutschland zählt man laut Umfragen von Bitkom Research die mobilen Geräte, wie Smartphones, Laptop und Tablets. Unter den stationären Spielplattformen sind die PCs und Konsole sehr beliebt. Eine starke Konkurrenz zu den alten guten Spiel-Klassikern macht Virtual-Reality-Brille aus. Bereit seit ein paar Jahren auf dem Markt aufgetreten, hat das High-Tech-Gerät die Spieler aus aller Welt fasziniert und in sich verliebt. Alleine in Deutschland würden fast 20 Millionen potenzieller Käufer gerne eine VR-Brille verwenden, um ein einzigartiges Spielerlebnis haben zu dürfen. Die VR-Brille bietet zwar Simulations- und Rollenspiele an, die Sie in eine andere Welt übertragen und sich als Superheld fühlen lassen.

Weiterlesen

Zwischendurch

Worauf warten die Gamer im Jahr 2018?

Geschrieben

am

von

Die Spielindustrie ist bereit uns mit den neuen Spielprojekten, die eine Menge von den positiven Emotionen geben können, zu freuen. Die Gaming-Industrie lässt viele Überraschungen für die Fans raus. Wir haben die meisten erwarteten Spiele von 2018 ausgewählt und  über die interessantesten Momente in der Branche der Videospielindustrie in diesem Artikel erzählet. Das Jahr 2018 hat für uns sehr viel vorbereitet.


Was sind die Neuigkeiten, die heutzutage in der Gaming-Industrie erschienen sind?

Als erstes möchten wir Ihnen über eine Möglichkeit erzählen, wie Sie Geld verdienen können und gleichzeitig Spaß haben. Für die Gamer, die ihr Glück versuchen wollen, ist der Online Casinos Test besonders aktuell. Er gibt den Spielern die Möglichkeit, aus mehreren Spielen verschiedener Genres (z. B. Kartenspiele, Slots, Spielautomaten und Roulette) auswählen. Im Internet können Sie verschiedene Schemen finden, wie Sie verschiedene Spiele führen sollten. So können Sie für sich eine Roulette Strategie ausarbeiten, um einen leckeren Gewinn abzusahnen. Wir wünschen Ihnen viel Glück!


Mech Warrior 5: Mercenaries

Genre: Simulator, Shooter, Veröffentlichung: 23. Januar 2018

Dieses Spiel zeigt dass man das Thema der großen Kampfroboter nicht vergessen hat. Dieses Mal wird der Spieler in die Zukunft gehen. In der Zukunft die Allgemeinheit hat die höhe technologische Entwicklung erreicht. Die Außerirdischen gefallen das nicht und aus diesem Grund gibt es einen großen Konflikt, den der Hauptheld lösen muss. Außerdem haben die Außerirdischen  beschlossen ihre Bemühungen zu verknüpfen um der Planet zu zerstören. Sie, als  professioneller Pilot, müssen gebührende Abfuhr erteilen und versuchen Sie zu gewinnen mit der Hilfe eines riesigen Roboters. Es wird ein wunderbares Abenteuer.

Was wartet auf uns noch in diesem Jahr?

In diesem Jahr erscheinen sehr viele neue Spiele von verschiedenen Spielentwicklern auf dem Markt. Die meisten von ihnen werden sehr erwartet. Zu diesen Spielen gehören folgende:

  • System Shock Remastered
  • Cyberpunk 2077
  • Battlefield 2
  • Final Fantasy XVI
  • Fable 4
  • Civilization VII
  • Resident Evil 8
Bezahlte Anzeige

Weiterlesen

Zwischendurch

Die möglichen Top-Spiele des kommenden Jahres

Geschrieben

am

von

Die Spielindustrie ist schon bereit, uns mit frischen Spielprojekten überraschen und die unvergesslichen Emotionen schenken. Die Release-Termine der kommenden Spiele stehen vor der Tür, deswegen haben wir eine Top-Liste von am meisten erwarteten Spiele für Sie angefertigt.


Cyberpunk 2077

Genre: RPG, Release: 2018?

Die Rollenspiele in einer großen Online-Welt sind immer populär und sehr beliebt unter den Spielern. Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Entwickler versuchen, die Spiele mit originalen Welten zu erschaffen. In den meisten Fällen ist es Mittelalter. Aber die Situation wird sich bald radikal ändern, weil «Cyberpunk 2077» ein ganz anderes Spiel ist. Es ist eine Geschichte mit futuristischer Richtung. Der Spieler muss die Rolle eines Roboters übernehmen und gegen das Böse kämpfen, weil die Welt ganz anders geworden ist.

Übrigens, wenn Sie etwas Geld für die Spiele einsparen möchten, können Sie ein Spielchen in einem Online Casino Austria durchführen.


Civilization VII

Genre: Rundenstrategie, Release: 2018?

Globale Strategien haben einen besonderen Platz im Gaming-Markt, deswegen schenken Sie Ihre Aufmerksamkeit dem Spiel Civilization VII. Dieses Projekt ist schon in der ganzen Welt bekannt und bietet völlig neue und interessante Abenteuer, wo man als der Führer eines riesigen Staates spielen muss. Sie müssen der Staat unter Kontrolle stellen und gleichzeitig politische, wirtschaftliche, soziale und militärische Probleme zu lösen. Sind Sie bereit, ein unvergessliches Abenteuer überleben? Na los!


Fable 4

Genre: RPG, Release: 2018?

Es ist kein Geheimnis, dass die Firma Lionhead Studios im Jahr 2016 aufgelöst wurde, aber die Entwickler unter Leitung von Peter Molyneux beschlossen, ein eigenes Studio zu kreieren, die Rechte abzukaufen und ein legendäres Märchen weiterentwickeln. Jetzt sind sie bereit, das neue Spielprojekt „Fable 4“ veröffentlichen. Der Spieler wird eine Reise in die Zukunft unternehmen, um die Welt vor dem Bösen zu retten.


Dragon Age 4

Genre: RPG, Release: 2018?

Es ist eine legendäre Geschichte über den Kampf des Guten gegen das Böse. Die Story ist sehr interessant, Sujet ist eng mit anderen Rassen, Magie und sogar Drachen verbunden. Die Rede geht über die Teilung der Welt in zwei kriegführende Parteien, die bis zum letzten Blutstropfen kämpfen werden. Welche Seite wählen Sie? Haben Sie genug Kraft, um in Großkämpfen zu kämpfen? Und welches Schicksal wartet auf Sie in der Zukunft? Um die Antworten auf diese Fragen herauszufinden, müssen Sie selbst das Spiel probieren.

Bezahlte Anzeige

 

Weiterlesen

#FEATURED

Kurios: Im Zug mit dem Flatscreen und der PS4 unterwegs

Geschrieben

am

von

Zugfahren ist langweilig. Das dachte sich wohl ein leidenschaftlicher Gamer, und nahm kurzerhand einfach seine PS4 und einen Flatscreen mit. Das gab es zwar schon mal mit einem kleinen TV und einer PS2, dieses Mal ist die Nummer aber etwas größer.

Obwohl der Zug laut Augenzeuge gut befüllt war, hat sich niemand aufgeregt. Die meisten Leute fanden es einfach nur lustig, und liesen den Gamer in Ruhe zocken. Der genoss seine Zugfahrt mit Spielen wie „The Elder Scrolls: Skyrim“, „FIFA“ und „Dragonball-Z“.

„Macht das nicht zu groß“

Das soll der Wunsch des etwa 20 – 25 Jahre alten Studenten gewesen sein als sich der Macher des Fotos die Erlaubnis dazu einholte. Dieser Wunsch ist wohl nicht ganz erfüllt worden. Denn als User das Bild auf der Plattform pr0gramm.com entdeckten, wurde es auf diversen anderen social Media Plattformen wie zB Facebook oder Twitter etc, geteilt und millionenfach angeschaut.

Weiterlesen

Zwischendurch

Ein Laptop für Computerspieler: Muss es Highend sein?

Geschrieben

am

von

Es soll ja Menschen geben, die ihren Computer nur für die Arbeit benutzen – aber in Wirklichkeit wird die Rechenpower von PCs und Laptops gerne auch für ein entspanntes Spiel zwischendurch benutzt.

Schon von Beginn an waren in Windows einfache Kartenspiele enthalten, heute vertreiben sich viele Wartezeiten mit Games auf dem Smartphone. Sobald es aber an die aktuellen Blockbuster unter den Videospielen geht, ist deutlich mehr Leistung von Seiten der Hardware vonnöten. Für jeden passionierten Gamer stellt sich deshalb die Frage, ob er unbedingt eine Spielkonsole oder stationären Desktop-Rechner braucht. Denn auf der anderen Seite bieten Laptops doch die großen Vorteile, ortsungebunden einsetzbar zu sein und keinen Kabelsalat zu erzeugen. Die Fachleute eines Technikportals sehen mittlerweile attraktive Spiele-Notebooks auf dem Markt, die bei Preisen von deutlich unter 1000 Euro den Spagat zwischen Performance und Mobilität beherrschen.

Welche Leistung muss ein aktueller Laptop für Gamer bieten?

Eine Bemerkung vorweg: Geld kauft durchaus Power im Computerbereich. Aber hier soll es nicht um hochgezüchtete Highend-Notebooks gehen, sondern erschwingliche Hardware für Computerspieler. Die Anforderungen werden durch aktuelle Games bestimmt: mindestens 8 Gigabyte RAM, besser zukunftssicher gleich 16. Der Prozessor sollte entsprechend auf mindestens vier Kernen laufen, der IntelCore i7 ist derzeit ein guter Kompromiss zwischen Preis und Leistung. Eine schnelle SSD-Festplatte sorgt dafür, dass beim Nachladen von Spieleinhalten kaum merkbare Wartezeiten entstehen. Die üblichen Anschlüsse wie USB 3.0, eine Ethernet-Buchse und auch ein HDMI-Ausgang sollten natürlich zudem an Bord sein. Modernes Gameplay legt enormen Wert auf Grafik in hoher Qualität, deshalb ist ein integrierter Bildschirm mit mindestens Full-HD-Auflösung ein Muss. Ob der Monitor auch auf Touch reagieren soll, ist hingegen bei den meisten Games zu vernachlässigen. Wichtiger ist, welche Grafikkarte den Spielfluss ermöglicht.

Die Grafikkarte ist für den Gamer entscheidendes Kriterium

3-D-Grafik, die Details in Echtzeit zeigt, verschlingt Rechnerleistung geradezu. Deshalb setzten typische Computer für Gamer auf eine gesonderte Grafikkarte, die das ausgegebene Bild berechnet. Abzuraten ist von Lösungen, bei denen Hersteller versprechen, ihre im Laptop integrierte CPU könnte dies nebenbei erledigen. Unter Computerspielern bewährt und beliebt sind die Hersteller AMD und Nvidia. Deren Grafikkarten werden von den allermeisten Videogames dezidiert unterstützt – hier sollte beim Kauf eines Gamer-Laptops nicht gespart werden. Übrigens ist es bei den mobilen Computern von Apple nicht möglich, sein Notebook entsprechend zu konfigurieren. Der Blick geht also auf Windows-Systeme: Fachportale wie Netzsieger.de zeigen deutlich, welche Optionen für welchen Geldbeutel zur Verfügung stehen. Hier lässt sich übersichtlich und seriös erfassen, welches Laptop für einen selbst infrage kommt.

Multimedia-Computer als Alternative zum Gamer-Laptop?

Gelegenheitsspieler wollen üblicherweise lieber weniger Geld ausgeben für ihren Laptop. Und tatsächlich: Wer an Games der vergangenen Jahre Spaß hat, eher Online-Spiele zockt oder sich mit grober Grafik zufriedengibt, kann auch ein Multimedia Notebook kaufen. Hier sind für 400 Euro aufwärts durchaus gute Produkte im Handel. Eine separate Grafikkarte ist bei solchen Angeboten oft bereits enthalten, der Bildschirm HD-fähig, der Hauptprozessor beispielsweise ein IntelCore i5. Die kleinen Abstriche bei allen entscheidenden Komponenten der Hardware garantieren zwar Kompatibilität in die Vergangenheit, aber keine große Zukunft für solche Geräte. Wirklich falsch macht der Hobby-Gamer dabei nichts, er sollte nur nicht davon träumen, dass neue Spiele ihr ganzes Potenzial auf der begrenzten Performance des Laptops entfalten können.

Geld sparen durch Nachrüsten des alten Laptops

Manchmal lässt sich auch für Gamer ganz einfach das Budget schonen: Das bisher genutzte Notebook lässt sich ja durchaus spieltauglich upgraden und konfigurieren. Eine neue SSD-Festpalte ist schnell eingebaut anstatt der lahmen alten Lösung und beschleunigt das gesamte System. Findet sich dann noch ein bisher ungenutzter Platz für die neue Grafikkarte, macht Spielen plötzlich wieder Spaß. Der Blick auf die Optionen im jeweiligen Game wie etwa Auflösung, das Einstellen auf genau die genutzte Hardware entlockt so manchem alten Laptop wieder kaum zugetraute Leistung. Internetportale erklären, wie das im Detail geht. Anstatt um die 1000 Euro für einen neuen Rechner auszugeben, bringt einen dieser Ansatz durchaus auch mit einigen Hundert Euros weit. Der Vorteil von vorbedachten Aufrüstmöglichkeiten von Windows-Laptops bekannter Hersteller ist dann genutzt.

Individuelle Lösungen gefragt beim Laptop für Gamer

Wer weiß, welche Art von Games er auf seinem Laptop spielen möchte, hat die erste Entscheidung bereits getroffen. Fachportale im Internet machen es einfach, die erforderte Leistung der Hardware mit dem eigenen Budget in Balance zu bringen. Das Klischee, dass neue Videogames nur auf Konsolen oder hochgerüsteten PCs Spaß machen, stimmt auf jeden Fall nicht mehr. Der Blick auf preiswerte Notebooks für Gamer, Multimedia-Laptops oder die Aufrüstung bereits vorhandener Hardware lohnt sich. Individuelle Entscheidungen sind gefragt – und dabei helfen Internetseiten von unabhängigen Experten.

Weiterlesen

Interessant für dich