Blogheim.at Logo

24 Jahre GTA – fast ein Vierteljahrhundert fesselnder Spielspaß

Das Videospiel GTA begeistert Fans auf der ganzen Welt seit über 20 Jahren. Die Veröffentlichung von GTA5 löste im Jahr 2013 einen riesigen Medienrummel aus.

Artikel von
GTA hat es auf nahezu jede bekannte Spielekonsole und natürlich auch auf den PC geschafft. Bild: Pexels / Pixabay

Es gibt ein paar Videospiele, die sich seit Jahren auf dem Markt halten und mittlerweile echten Kultstatus erreicht haben. Alle paar Jahre gibt es Fortsetzungen und Ableger, die mit großer Spannung von den Fans erwartet werden und für abwechslungsreichen Spielspaß sorgen. Grand Theft Auto, eher als GTA bekannt, gehört zu den populärsten Games aller Zeiten und fesselt eine riesige Fangemeinde auf der ganzen Welt seit nunmehr über 20 Jahren.

Der große Hype um den Blockbuster von Rockstar Games

In einer fiktiven Stadt tummeln sich Gangster und andere zwielichtige Gestalten, die sich des Öfteren wilde Schießereien liefern. Mit GTA 5 ist aber noch lange nicht Schluss, denn in ein paar Jahren soll mit GTA 6 der nächste große Coup gelandet werden.

Advertisment

Wenn man allerdings noch nie GTA gespielt hat, kann man wahrscheinlich gar nicht verstehen, welche Euphorie dieses Game bei seinen Anhängern auslöst. Lange Zeit mussten sich Fans gedulden, ehe GTA 5 im Jahr 2013 endlich veröffentlicht wurde. In den Medien wurde das Videospiel bereits im Vorfeld regelrecht hochgejubelt, musste sich jedoch ebenso harter Kritik stellen.

Mittlerweile gibt es GTA in breiter Ausführung und auf sehr vielen Geräten zu spielen, selbst ins Glücksspiel hat es der Open-World-Klassiker geschafft. Auf Slot-Maschinen ist GTA heutzutage ebenso vertreten, nur dass es dann um echtes Geld geht. Damit der Spielspaß aber auch hier im Vordergrund steht, gibt es wie hier zahlreiche Angebote im Bereich Online Casino Bonus, denn man zum Spiel nutzen kann.

Meist dreht sich die Diskussion durch Kritiker wie auch Fans aber um das traditionelle Spiel, gefeiert wurde insbesondere GTA IV, das zu den beliebtesten Games aller Zeiten zählt. In den ersten beiden Teilen agierte der Spieler noch aus der Vogelperspektive heraus. Erst ab dem dritten Teil wurde das Videospiel dann wesentlich anspruchsvoller mit dreidimensionaler Grafik und Third-Person-Perspektive.

Diese Neuerungen brachten der Serie noch weitere Pluspunkte und ihr ferner einen erstklassigen Ruf ein. Eine spannende Gangster-Geschichte lässt die Spieler tief in das aufregende Geschehen eintauchen. Vice City lehnte sich an die beliebte Fernsehserie der 80er-Jahre Miami Vice an. San Andreas bietet Gamern nicht nur unzählige Aktionen, sondern wartet ebenso mit coolen Charakteren auf.  Millionen von Spielern sind von dem einzigartigen Konzept begeistert, welches von Teil zu Teil weiter verbessert wurde.

GTA lässt sich keinem bestimmten Genre zuordnen, sondern stellt vielmehr eine bunte Mischung dar. Wahrscheinlich macht gerade dies den enormen Reiz aus. Nicht nur Rennspiel-Begeisterte werden angesprochen, auch Fans von Shooter-Spielen oder Story-Blockbustern kommen auf ihre Kosten. Viele treffen sich einfach nur gerne online und spielen ein paar Runden mit ihren Freunden.

Teil 1 und Teil 2 begeisterten selbst in 2D-Grafik

Im Jahr 1997 begann der Siegeszug von Grand Theft Auto, vom ersten Teil wurden fast 2,5 Millionen Exemplare verkauft. Das Game war damals für die Playstation 1, den Gameboy, MS-DOS und den PC konzipiert und kam in schlichter 2D-Grafik daher. GTA revolutionierte einst den Spielemarkt, denn es war eine außergewöhnliche Mischung aus Rennspiel, Großstadt-Simulation und Actionspiel.

Im ersten Teil können Spieler die Welt erkunden und ganz nebenbei noch zahlreiche Missionen erfüllen. Natürlich stehen Waffen, wilde Verfolgungsjagden, Kriminalität und Zerstörung im Fokus der Geschichte. Persönliche Storys kann man schreiben, indem man einfach das nächstbeste Auto entwendet und damit die Gegend unsicher macht. Der Soundtrack von GTA war schon immer legendär, und die Gamer können die Musik während des Spiels selbst auswählen.

Der Spieler hält sich in Liberty City auf, wobei die Stadt eindeutig New York City simuliert. San Andreas stellt San Francisco dar, während Vice City ein Abklatsch von Miami ist. Diese drei Gebiete tauchen auch in den neueren Teilen von GTA auf. Sobald genug Geld gesammelt wurde, kann man sich zum nächsten Abschnitt begeben.

Am Spielkonzept und der Grafik änderte sich im zweiten Teil nichts, lediglich die Vergabe der Missionen war neu. Dafür sind verschiedene Gangs zuständig, deren Respekt man sich verdienen kann und mitunter muss. Die Geschichtsbeginn von GTA 2 ist im Jahr 2013 angesiedelt, wobei die Spielwelt wesentlich lebendiger und detaillierter erscheint als im vorherigen Teil.

Mit Teil 3 nimmt Grand Theft Auto so richtig Fahrt auf

Der dritte Teil von GTA läutete die Ära der 3D-Grafik ein, was den Spielspaß natürlich noch deutlich erhöhen sollte. Das Spielgefühlt verbesserte sich auch wesentlich durch die Aufgabe der Vogelperspektive, denn die Ansicht aus der dritten Person ermöglicht auch ein agileres Verhalten. Der Gamer kann sich nicht nur mit 50 verschiedenen Autos fortbewegen, sondern kann auch Flugzeuge und Boote nutzen.

Eine zusammenhängende Story zieht sich wie ein roter Faden durch das komplette Spiel, Zwischensequenzen sorgen für Auflockerung. Die deutschen Fans waren bei der Veröffentlichung jedoch sehr enttäuscht, denn die Zensur wurde angesetzt, was das Spielgeschehen natürlich drastisch entschärft – zum Leidwesen vieler, machte doch gerade dies für viele Fans den Reiz aus.

GTA 4 belegte im Jahr 2020 Rang drei der populärsten Games aller Zeiten. Das Spiel wurde um diverse Minispiele erweitert, außerdem kann man ein persönliches Netzwerk aufbauen, um Waren günstiger erwerben zu können. Der Spielstand lässt sich zum ersten Mal jederzeit speichern, Missionen können sofort wiederholt werden und ein überarbeitetes Fahndungssystem sowie ein neues Navigationssystem wurden eingeführt.

Die größte Innovation ist allerdings der Online-Modus, der das Spielen in einer Gruppe mit bis zu 16 Teilnehmern erlaubt. Bewegungen und Handlungen sind realistischer, die Grafik detaillierter und der zur Verfügung stehende Fuhrpark um einiges größer.

GTA5 revolutioniert die Spielewelt und toppt alle vorherigen Teile

Für GTA 5 gab es 2013 insgesamt 2,5 Millionen Vorbestellungen, und auch 2020 zeigte die Verkaufstendenz noch weiter nach oben an. Die Geschichte spielt sich in der fiktiven Stadt Los Santos ab, die stark an Los Angeles erinnert, der Spieler kann aber zusätzlich noch das Umland auskundschaften.

Insgesamt kann er mit drei unterschiedlichen Protagonisten agieren und nach Belieben zwischen ihnen wechseln. Michael ist gerade Vater geworden, war aber bis vor kurzem noch als Gangster aktiv. Franklin ist aktuell noch Mitglied einer Gang und der aggressive Trevor kann als psychisch labil bezeichnet werden.

Die Aktivitäten wurden noch weiter ausgebaut, so dass auch Tauchgänge im Meer, die Teilnahme am Triathlon oder das Fliegen mit dem Gleitschirm möglich sind. Da bleibt abzuwarten, was sich Rockstar Games als nächstes einfallen lässt.

Nachdem das Spiel bereits im Jahr 2011 angekündigt wurde, erschien es 2013 nachdem 300 Entwickler vier Jahre lang daran gearbeitet hatten. Der erfolgreichste Teil der GTA-Reihe verspricht rund 100 Stunden Action und Spielspaß. Bis zum Jahr 2019 wurden mehr als 115 Millionen Exemplare an den Mann oder die Frau gebracht. Auch im fünften Teil begeistert vor allem der Online-Spielermodus. 2013 wurde GTA5 zum Spiel des Jahres gekürt und dazu noch für den besten Soundtrack ausgezeichnet.

AktuelleGames News